Soleier - Rezeptideen

Hier finden Sie verschiedene Rezeptideen, wie Sie Soleier einfach und lecker selber herstellen können.


Soleier gehören an Ostern einfach dazu. Sie finden in der Anleitung verschieden Rezeptideen, wie Sie Soleier selber herstellen können samt dazugehöriger Zutaten und Zubereitungen.
Einfache Soleier

  • Hierfür benötigen Sie zehn  Eier, 200 Milliliter Essig, 400 Milliliter Wasser, zwei Eßlöffel Salz, ein Teelöffel Pfefferkörner, zwei Knoblachzehen und Lorbeerblätter.
  • Sie müssen zunächst die Eier hart kochen. In der Zwischenzeit können Sie schon das Wasser mit den Lorbeerblättern und dem Salz aufkochen. Dies füllen Sie in ein großes Einmachglas. Dazu geben Sie noch die Pfefferkörner und den Knoblauch.
  • Die hart gekochten Eier drücken Sie ein wenig an der Schale an und legen Sie in das Glas. Wenn der Sud abgekühlt ist, schrauben Sie den Deckel darauf. Bevor Sie die Soleier verzehren können, müssen diese für drei Tage stehenbleiben, damit Sie durchziehen.

Mittelalterliches Originalrezept

  • Bei diesem Rezept brauchen Sie lediglich einen Liter Wasser, 80 Gramm Salz und 15 Eier. Kochen Sie die Eier zuerst hart und schlagen diese dann rundherum ein wenig an. Legen Sie die Eier in ein großes Gefäß.
  • Das Wasser kochen Sie zusammen mit dem Salz auf und füllen es in das Gefäß zu den Eiern. Wenn dann alles abgekühlt ist, müssen Sie das Gefäß verschließen. Lagern Sie das Gefäß dann an einem kühlen Ort. So bleiben die Soleier bis zu 14 Tage haltbar.

Kräuter - Soleier

  • Die Zutaten sind zehn Eier, anderthalb Liter Essig, anderthalb Liter Wasser, zwei Schalotten, eine Chilischote, zwei Knoblauchzehen, ein Teelöffel Thymian, ein Teelöffel Rosmarin, drei Esslöffel Salz und zwei Kräuterzweige.
  • Zuerst müssen wieder die Eier hart gekocht werden. Danach müssen sei abkühlen und erst dann schlagen Sie die Eier ein bisschen an. Diese legen Sie nun in ein Gefäß, dass Sie verschließen. Alle Zutaten, bis auf die frischen Kräuter, kochen Sie zusammen auf.
  • Den Sud geben Sie über die Eier und anschließend streuen Sie die frischen Kräuter dazu. Das Glas nun verschließen. Sie sollten dann acht Tage warten, bevor Sie die Soleier essen.

Rezept ohne Essig

  • Für dieses Rezept benötigt man ein Liter Wasser, drei Eßlöffel Salz, zwei Teelöffel Thymian, eine Zwiebel, zwei Teelöffel Kümmel, drei Lorbeerblätter und acht Eier. Schlagen Sie die hart gekochten Eier an und geben Sie in ein Glas.
  • Die Zutaten lassen Sie zusammen in einem Topf für zehn Minuten kochen. Wenn der Sud ein wenig abgekühlt ist, füllen Sie diese zu den Eiern. Die Eier brauchen Sie nur zwei Tage ziehen lassen, bevor Sie sie verzehren können.