Sonnenschutz fürs Auto - aussuchen, anbringen, losfahren!

Wenn man einen vernünftigen Sonnenschutz fürs Auto hat, heizt sich das Auto beim Parken in der Sonne nicht so stark auf und man hat auch beim Fahren selbst einen höheren Fahrkomfort, auch ohne Klimaanlage.


Ein Sonnenschutz fürs Auto kann ohne größeren Aufwand schnell an der Scheibe befestigt werden und ist im Sommer eine praktische Angelegenheit. Gerade wenn ein Auto in der puren Sonne steht, heizt es sich innen ohne Sonnenschutz fürs Auto sehr schnell auf. Eine direkte Sonneneinstrahlung ist auch für den Beifahrer oder Kinder auf der hinteren Sitzbank unangenehm, der Sonnenschutz sorgt für mehr Fahr- komfort und dies nicht nur an den heißen Tagen. Ist ein Auto nicht gleich mit Sonnenschutz ausgestattet, so kann dieser nachträglich eingebaut werden, er ist in jedem Fall sehr sinnvoll.

 

 

Einen Sonnenschutz schnell installieren

  • Es gibt im Zubehörhandel verschiedenen Sonnenschutz fürs Auto, dazu gehören etwas dickere Matten, welche mit eine reflektierende Folie für die Beschichtung haben und mit Bändern befestigt werden, Folien, welche einfach über Heck- und Frontscheibe gelegt und im Rahmen der Tür eingeklemmt werden und auch Pappen zum Falten, die einfach unter die Scheibenwischer geklemmt werden.

 

  • Jeder kann auch selber einen Karton oder Pappe passend zuschneiden oder eine biegsame, dünnere Styroporplatte verwenden. Sämtlicher Sonnenschutz fürs Auto sollte wenn möglich von außen angebracht werden, ist die Hitze einmal durch die Scheibe, so ist diese im Auto. Dennoch ist eine auf dem Armaturenbrett aufgestellte und reflektierende Matte besser als gar kein Schutz.

 

  • Gut funktionieren die transparenten Sonnenschutz-Netze, diese können mit Saugnäpfen einfach an einer gewünschten Stelle an der Heckscheibe oder den Seitenscheiben angebracht werden. Der Fahrtkomfort wird erhöht und die Blendung wird vermindert, sie sind auch sehr bei Kindern beliebt, da es sie in verschiedenen Farben und mit Tiergesichtern gibt.

 

 

Das Auto heizt sich in der Sonne stark auf

  • Ein Schutz für die Sonne sollte ohne Aufwand und schnell zu entfernen und zu befestigen sein, ansonsten wird er meist nicht angebracht, weil es einfach zu lange dauern würde. Hauptsächlich erfolgt die Aufheizung über die relativ großen Flächen der Fenster bei dem Auto, deshalb sollten genau diese geschützt werden.

 

  • Selbst wer sein Fahrzeug in den Schatten stellt, stellt später voller Überraschung fest, dass es nun in der Sonne steht. Soll das Fahrzeug länger stehen, so sollte immer vorsorglich ein Sonnenschutz angebracht werden.