Souverän im Auftreten durch Kommunikationscoaching

Eine Präsentation souverän halten, im Verkaufsgespräch die Oberhand behalten - das Kommunikationscoaching hilft dabei, all das zu trainieren.


Wie führe ich ein Gespräch? Wie erreiche ich dabei, was ich will? Und wie überzeuge ich den Anderen von meinem Standpunkt? Gerade bei Verkaufsgesprächen ist es entscheidend, dass man souverän bleibt. Doch auch viele andere Kommunikationssituationen müssen beherrscht werden. Wer meint, er könne noch ein wenig Übung vertragen, kann mit einem Kommunikationstraining seine Wirkung auf andere verbessern und dadurch womöglich seinen beruflichen Erfolg erhöhen. Trainer aus der Praxis helfen hierbei.

Praktische Hilfe

  • Der Kommunikationscoach beobachtet den Klienten in seinem Arbeitsalltag und gibt konkrete Hinweise, was optimiert werden kann, egal, ob es sich dabei um Körpersprache oder die Rhetorik handelt. Wenn nötig, werden spezielle Kniffe mit dem Coach trainiert.
  • So arbeitet man mit fachmännischer Hilfe an seiner Präsenz und Außenwirkung, lernt seinen eigenen Auftritt zu planen, ohne dabei gekünstelt zu wirken, sondern stattdessen Authentizität auszustrahlen und überzeugend zu wirken. Rhetorische Fähigkeiten werden ebenso wie nonverbale Fähigkeiten trainiert.

Souveränität erlangen

  • Dabei geht es aber keineswegs darum, zu schauspielern oder andere zu täuschen, sondern darum, tatsächliche Souveränität zu erlangen. So wird man zufriedener mit sich und kann nebenbei durch die optimierten Kommunikationsfähigkeiten helfen, den Absatz des Unternehmens zu steigern.
  • Ist man Führungskraft, können die neuen Fähigkeiten dabei helfen, die Motivation der Mitarbeiter zu erhöhen, sodass immer neue Kunden gebunden werden können und so der Absatz gesteigert werden kann. Das Kommunikationscoaching kann auch dabei helfen, wichtige Gespräche vorzubereiten oder sich auf entscheidende Redesituationen vorzubereiten, wie ein Verhandlungsgespräch über das Gehalt. Der Coach gibt ein ehrliches Feedback und bereitet den Klienten auf Fallen oder schwierige Gesprächspartner vor.
  • Auch wie man Präsentationen hält und dabei Sicherheit und Kompetenz ausstrahlt, kann man mithilfe des Coachs lernen. Wortwahl, Stimmkraft und Souveränität werden dem Klienten vermittelt, schließlich ist eine Präsentation auch immer eine Selbstpräsentation.

Öffentlichkeitsarbeit verbessern

  • Doch nicht nur die Face-to-Face-Kommunikation ist Teil von Kommunikationscoachings, auch die Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens und seine Außendarstellung können mithilfe eines Coachs verbessert werden. Die Pressearbeit und die Darstellung in den Massenmedien und im Internet können in den meisten Unternehmen optimiert werden. Eine Nennung im Branchenbuch reicht nämlich mit Sicherheit nicht aus.
  • Das äußere Erscheinungsbild der Angestellten und des Unternehmens selbst entscheiden über den ersten Eindruck des Kunden. Die Außendarstellung ist also sehr entscheidend und wird vom Kommunikationscoach überarbeitet. Dazu gehört unter anderem das Testen der Servicemitarbeiter, da diese durch Kundenkontakt die Firma repräsentieren.