Soviel kostet Sie das Fenster reparieren

Eine Fensterreparatur verhilft zu einer enormen Einsparung der Heizkosten und Sie sind in vollstem Umfang gesichert und versichert!


Sicherlich kennen Sie das Problem wenn das Fenster einmal einen Riss oder durch einen unvorhergesehenen Unfall zu Bruch gegangen ist. Eine Fenster reparieren zu lassen kann ganz schnell zu einem sehr kostspieligen Anliegen werden. Qualität muss jedoch nicht immer gleich teuer sein!

Wer übernimmt die Kosten einer solchen Reparatur?

  • In den meisten Fällen trägt die Versicherung des Vermieters die Kosten für eine Fensterreparatur oder -erneuerung. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn eine Eigenschuld durch den Mieter ausgeschlossen werden kann und ein Grund für eine Erneuerung oder Reparatur des Fensters vorliegt.
  • Sollte der Vermieter die Kosten der Reparatur oder Erneuerung nicht übernehmen, so gibt es oftmals die Möglichkeit, diese Kosten dementsprechend bei der Hausrat- oder Haftpflichtversicherung geltend zu machen. Bei einer Selbstverschuldung oder mutwilligen Zerstörung übernimmt jedoch auch keine Versicherung den Schaden der Reparatur. Sturm- oder Hagelschäden sind jedoch in den meisten Fällen mit abgesichert.
  • Sprechen Sie vor einer Reparatur unbedingt mit der zuständigen Versicherung, denn sollte diese die Kosten nicht decken, bleiben Sie im schlechtesten Falle selbst auf dem Betrag sitzen.

Soviel kostet das Fenster reparieren wirklich

  • Natürlich stellt der Beschädigungsgrad des Fensters den wichtigsten Aspekt für die Kosten einer Reparatur dar. Je größer die Beschädigung des Fensters ist, desto höher werden natürlich auch die Kosten, das Fenster reparieren zu lassen. Bei einem kleinen Riss muss grundsätzlich die ganze Scheibe ausgetauscht werden. Je nach Glaser kann ein Fensteraustausch schnell mal zwischen 200 und 400 Euro kosten. Informieren Sie sich idealerweise immer im Voraus über die Kosten der Reparatur oder vereinbaren Sie nach Absprache mit dem Glaser einen Fixpreis. Holen Sie sich mehrere Angebote ein und wählen erst dann den für Sie passenden Anbieter. Nur so können Sie ein "böses Erwachen" vermeiden.
  • Natürlich spielt die Frage, aus welchem Glas Ihr Fenster hergestellt wurde, eine weitere wichtige Rolle für die Höhe der Kosten. Während der Austausch einer normalen Scheibe meist bei 200 bis 250 Euro liegt, ist der Austausch von Sicherheitsglas wesentlich teurer und liegt oft bei bis zu 500 Euro pro Scheibe. Auch Thermoglas unterscheidet sich im Preis erheblich zu anderen und liegt oftmals bei ungefähr 400 Euro.
  • Wenn Sie Ihr Fenster reparieren lassen, sollten Sie auf eine einwandfreie Qualität achten und keine "billigen" Scheiben einbauen lassen. Im Großen und Ganzen lohnt es sich immer das Fenster reparieren zu lassen, bevor das komplette Fenster mit Rahmen ausgetauscht werden muss. Ein Fenster mit Rahmen liegt wesentlich höher im Preis und ist wesentlich aufwendiger.