Sozialpädagogik als Fernstudium - eine Übersicht

Sozialpädagogik als Fernstudium bildet nicht nur für die Arbeit als Pädagoge der Kinder- und Jugendhilfe aus, sondern soll darüber hinaus auch befähigen, in den Bereichen Strafvollzug und Seniorenbetreuung tätig zu werden.


Die Sozialpädagogik nimmt in dem bestehenden System einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Es wurde ein Bewusstsein dafür ausgebildet, wie wichtig die Entwicklung von Sozialkompetenz für unseren Nachwuchs ist. Dabei arbeiten Sozialpädagogen nicht nur in der Kinder- und Jugendhilfe, sondern erbringen ebenso Dienstleistungen im Bereich des Strafvollzugs oder der Seniorenarbeit. Die Sozialpädagogik und ihre Einsatzgebiete sind also alles andere als eindimensional. Durch dieses vielfältige Berufsspektrum liegt es nahe, sich durch ein Studium der Sozialpädagogik weiter zu entwickeln. Da es für den Großteil der Menschen schwer realisierbar ist, den alten Beruf zu kündigen, um an einer Universität oder Fachhochschule zu studieren, ist Sozialpädagogik als Fernstudium eine angemessene Möglichkeit, seine Ziele zu verfolgen.

Das Fernstudium im Allgemeinen

  • Sozialpädagogik als Fernstudium ist eine eigene Lehr- und Unterrichtsorganisationsform, daher wird der Lehrstoff des Studiums in der Regel von zu Hause aus erarbeitet. Die schriftlichen Lehrdokumente werden dem Studenten nach Hause geliefert.
  • Zwischen den Lehrenden und Lernenden besteht eine räumliche und zeitliche Distanz, welche eine flexible Zeiteinteilung ermöglicht. Das Material ist didaktisch aufbereitet und meist mit kleinen Nebenbemerkungen versehen. Diese sollen dem Studenten als Hilfe dienen und somit das Arbeiten erleichtern.
  • Für anstehende Prüfungen gilt für jeden Studierenden die Präsenzpflicht. Das heißt, er muss zu einem Stützpunkt der Uni reisen, um dort Examina abzulegen. Die Voraussetzungen, um zum Fernstudium der Sozialpädagogik zugelassen zu werden, sind unterschiedlich und müssen bei den einzelnen Institutionen selbst erfragt werden. Dennoch ist zu sagen, dass die Fähigkeit, diszipliniert und selbstständig zu lernen, unverzichtbar ist.

Sozialpädagogik als Fernstudium: Vorteile und Angebote

  • Sozialpädagogik als Fernstudium ist vor allem für Personengruppen interessant, die durch berufliche, familiäre oder gesundheitliche Gründe gebunden sind und daher nicht ständig im Hörsaal sitzen können. Durch die zeitunabhängige Struktur kann auch neben einem bestehenden Arbeitsverhältnis Sozialpädagogik als Fernstudium in Betracht gezogen werden.
  • Jedoch bieten nur wenige Universitäten Sozialpädagogik als Fernstudium an, da dieser Lehrgang in der Regel sehr praxisorientiert angelegt ist. Wenn Interesse für solch ein Fernstudium besteht, ist ein Besuch der Webseiten der verschiedenen Fernstudium-Anbieter, wie zum Beispiel AKAD, ILS, SGD oder Fernakademie Klett, zu empfehlen. Dort können Informationen zum Fernstudium entnommen oder auch kostenlose Informationskataloge angefordert werden.