Spätzlepresse anwenden: So machen Sie es richtig

Mit der richtigen Anwendung der Spätzlepresse ist es ein Leichtes, leckere Spätzle herzustellen. Jedoch kann man mit der Presse nicht nur Spätzle herstellen.


Die Spätzlepresse, die auch öfters als Spätzleschwob bezeichnet wird, ist eine Küchengerät, das zur Herstellung von Spätzle dient. Neben der klassischen, traditionellen Zubereitungsmethode des Schabens, die sehr aufwändig ist und Übung erfordert, ist das Pressen mit der Spätzlepresse die am meisten verbreitete Methode zur Zubereitung der Spätzle. Die Presse besitzt in der Regel einen Hebel sowie einen Teigbehälter mit runden Löchern an der Unterseite, aus dem der Teig gepresst werden kann. Die Spätzlepressen, die im Haushalt benutzt werden, bestehen in der Regel aus Metall, wie etwa Aluminiumdruckguss, der entweder hochglanzpoliert oder farbig kunststoffbeschichtet und somit auch spülmaschinengeeignet ist. Viele neuere Geräte besitzen auch verschieden große Löcher, damit die Spätzle unterschiedlich groß werden, um so den handgeschabten, nicht einheitlich großen Spätzlen, näher zu kommen.

Anwendung der Spätzlepresse

  • Der Teig wird portioniert in den Teigbehälter getan und dann mithilfe des Hebels in einen Topf mit kochendem Wasser gepresst. Um die Zubereitung noch handlicher und komfortabler zu gestalten, ist am vorderen Ende der Presse eine Halterung angebracht, um die Presse damit auf den Topfrand zu legen und so besser pressen zu können.
  • Der Spätzleteig für die Presse sollte etwas fester in der Konsistenz sein als der traditionelle Teig, der zum Schaben am Spätzlebrett gedacht ist. Zum einen, damit er nicht so schnell klumpt und zum anderen, damit er sich besser durch die Presse drücken lässt. Ab und zu empfiehlt es sich, die Presse auch kurz in das heiße Wasser zu tauchen.
  • Durch diese Methode wird die Herstellung der Spätzle gegenüber der traditionellen Methode, dem Schaben, deutlich beschleunigt und vereinfacht. Aber nicht nur Spätzle lassen sich mit der Spätzlepresse verarbeiten.
  • Sie eignet sich auch gut zur Herstellung von Kartoffelpüree, indem Kartoffeln durchgedrückt werden, aber auch viele andere Arten von Gemüse und Obst lassen sich durch die Presse zu Püree verarbeiten. Einige Köche benutzen sie sogar dafür, Spaghettieis herzustellen.

Reinigung der Spätzlepresse

  • Die Presse sollte am besten direkt nach der Fertigstellung der Spätzle gereinigt werden, damit der Teig nicht festklebt. Das Gerät lässt sich leicht auseinandernehmen.
  • Sollte es sich um eine Presse handeln, die kunststoffbeschichtet ist, so kann sie auch in der Spülmaschine gereinigt werden. In der Regel reicht es aber aus, sie unter fließendem Wasser auszuwaschen.