Spaltautomat - Brennholz leicht gemacht

Der Spaltautomat ersetzt die Axt und ist somit ein hilfreiches Werkzeug für die Holzzerkleinerung, nicht nur im heimischen Gebrauch.


Wollen Sie Kaminholz machen, reichen eine Handsäge und eine Axt theoretisch aus. Allerdings ist das harte Arbeit und dauert auch sehr lange. Zum Glück für viele, die mit dem Sägen und Spalten von Holz oft in Berührung kommen, gibt es Motorsägen und Kreissägen - und fürs Holzspalten gibt es Spaltautomaten.

Was sind Spaltautomaten?
Ein Spaltautomat oder Holzspalter ist eine Maschine zum Spalten von Baumstücken in Holzscheite. Sie werden für die Spaltung von Brennholz verwendet. Die meisten Modelle sind für den privaten Gebrauch haben eine Spaltkraft von etwa 6 Tonnen, aber professionelle Modelle können über 25 Tonnen Druck ausüben. Es gibt auch manuelle Holzspalter, die eine Gewindestange als mechanischen Hebel nutzen. Diese sind zwar günstig, haben aber auch eine weitaus niedrigere Spaltkraft. Des Weiteren gibt es tragbare Holzspalter. Diese sind generell leichter - sie wiegen etwa 15 kg - und sind daher sehr praktisch für professionelle Zwecke.

Leistungsdaten und Antrieb
Wichtige Leistungsdaten für den Spaltautomat sind die Leistung des Motors, die maximal zulässige Länge und Durchmesser der Holzscheite, der Spaltdruck, und die Geschwindigkeit der Vorwärts- und Rückwärtsbewegung. Der einfache Holzspalter wird von einem Elektromotor angetrieben. Es gibt aber auch Modelle mit Benzin- oder Dieselmotor. Die meisten Elektromodelle haben einen 230 V Elektromotor, welcher für den Privatgebrauch völlig ausreichend ist. Starkstrommotoren (400 V) können natürlich mit ihrer höheren Leistung und dem stärkeren Antrieb glänzen und haben sich daher in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut. Sollte kein Stromanschluss zur Verfügung stehen, kann ein Stromerzeuger Abhilfe schaffen.

Die Hydraulik
Der Spaltautomat ist eine der einfachsten hydraulischen Vorrichtungen, mit denen Sie heute arbeiten können. Spaltautomaten enthalten alle grundlegenden Komponenten einer hydraulischen Maschine, nämlich einen Motor, eine Ölpumpe, ein Ventil, einen Zylinder und einen Öltank. Normalerweise läuft der Spaltautomat mit einem kleinen Motor, der für den Strom für das System verantwortlich ist. Der Motor ist an eine hydraulische Ölpumpe befestigt. Diese erzeugt einen Hochdruck-Ölstrom, der in ein Ventil läuft. Das Ventil wiederum treibt einen Hydraulikzylinder an, um Holz zu spalten. Es gibt auch einen Tank für das Hydrauliköl, das in die Pumpe fließt, und in der Regel einen Filter, um das Öl sauber zu halten.