Spaltsieb für den Koi-Teich selber machen

Eine kurze Beschreibung zur Funktionsweise des Spaltsiebs sowie Tipps zum Eigenbau eines Spaltsiebfilters für den Koikarpfen-Teich


Koiteichfilter müssen spezielle Anforderungen erfüllen, anders als herkömmliche Teichfilter. Für den Eigenbau eines Teichfilters braucht es ein viel Erfahrung im Teichbau und ist nicht jedermanns Sache. Da meist sehr viele Koikarpfen im Teich sind, fällt auch viel Kot und Futterreste an. Unabhängig von der Fischzahl kommen noch Verschmutzungen in Form von Algen, Laub, Insekten hinzu. Um den Ph-Wert konstant zu halten müssen diese Verschmutzungen zuverlässig entfernt werden. Anderenfalls muss mit gesundheitlichen Schädigungen bei den Koikarpfen gerechnet werden.

Funktionsweise des Spaltsiebs für einen Koi-Teich

  • Ein Spaltsieb für einen Koi-Teich ist ein Filter bei dem das Wasser durch ein Spaltsieb fällt. Durch den Aufbau des Siebes hält dieses den Schwebeschmutz weitgehend zurück. Sauberes Wasser anschließend mittels Pumpe oder Schwerkraft in die nächsten Kammern zugeführt. Die Größe des Filters ist abhängig von der Teichgröße und der Anzahl von Koikarpfen. Es gibt verschiedene Filterstufen und verschiedene Koiteichfilter.
  • Die erste Filterstufe ist die mechanische Vorfilterung mit dem Spaltsieb. Der Nachteil bei einem Spaltsieb - auch Bogensiebfilter genannt - ist allerdings das die Reinigung permanent vorgenommen werden muss. Der Vorteil ist dagegen das der Spaltsieb pflegeleicht und langlebig ist.

Tipps zum Eigenbau von Spaltsieb Filter

  • Ein Bogensiebfilter ist für die Entlassung von Dreikammerfilter gut geeignet. Bei der Filterung läuft das Teichwasser an dem gebogenen Sieb mit einer Maschenweite von 200 my herunter. Dabei werden die groben Verunreinigungen auf dem Bogensieb abgefangen. Durch die den permanenten Nachfluss von Teichwasser werden die Verunreinigungen von der Wasserströmung zur Schmutzkammer geschoben und bei der Reinigung mit einem Kescher oder ähnlichem entfernt.
  • Wenn der Spaltsieb Filter vor den Teichfilter gebaut werden soll, ist darauf zu achten, dass sehr tiefe Regentonnen für den drei Kammerfilter benutzt werden. Da bei dem Vorbau des Spaltsieb Filters der Wasserstand in dem drei Kammerfilter sinken würde. Es sind also sehr tiefe Regentonnen nötig damit genügend Ablagerungsraum für Verunreinigungen vorhanden ist. Wichtig ist zudem ein Überlaufschutz am Spaltsiebfilter.
  • Dieser Schutz sorgt dafür das im Falle einer Verstopfung und die folgende Überschwemmung im Filter verhindert wird und die drei Kammerfilter weiterhin mit Teichwasser versorgt werden. Der Spaltsiebfilter sollte mit einem Deckel verschlossen werden, den das UV-Licht der Sonne sorgt für rasches Algenwachstum im Spaltsieb, was diesen wiederrum verstopft.