Spanferkelofen selber bauen

Eröffnen Sie die Grillsaison mit einem selbst erbauten Spanferkelofen - hier gibt´s eine Anleitung, mit der Sie schnell und einfach den gewünschten Erfolg verbuchen können.


Bald wird die Grillsaison wieder eröffnet. Spanferkel ist und bleibt im Hinblick darauf ein beliebtes Gericht. Wer möchte da nicht einen persönlichen, von eigener Hand gebauten Spanferkelofen besitzen? Wie Sie sich Ihren Wunsch erfüllen können, lesen Sie hier.

Vom Fundament bis zum ausgebauten Backraum
Ein Spanferkel ist groß und schwer. Ein guter Spanferkelofen sollte ihm viel Platz bieten und robust gebaut werden. Er benötigt somit ein ordentliches Fundament, welches mindestens 80 Zentimeter tief im Boden verankert sein sollte. Dieses wird betoniert und der Sockel aufgemauert. Die Höhe dürfen Sie selber bestimmen. Für den Ofenbau sind alte Ziegelsteine, wie sie beispielsweise beim Abbruch eines alten Hauses anfallen, am besten geeignet. Nun wird der Backraum ausgebaut. Sie können hier eine Schablone aus Stahl oder Holz zur Hilfe nehmen. Ummauern Sie nun den Backraum mit Ziegelsteinen. Man kann auch Klinkersteine verwenden oder die fertige Wand verputzen. Freiräume sollten Sie mit Isolationsmaterial und Lehmmörtel auffüllen. Der Brenninnenraum wird mit Lehm gemauert. Verputzen Sie eine Schicht Mineralwolle mit Lehmmörtel zwecks der Isolation. Legen Sie den Boden des Spanferkelofens mit 3 Zentimeter dicken Glasscheiben aus, auf die wiederum 10 Zentimeter dicke Schamottplatten gelegt werden.

Nur noch wenige Schritte zum Bauerfolg
Nun erfolgen die Einpassung und der Einbau der Ofentür zum Spanferkelofen. Diese kann beim Schlosser angefertigt werden. Sie sollte einen Stahlrahmen und einen herausnehmbaren Einsatz haben. Um eine besser Isolation zu erzielen, platzieren Sie eine Tür aus Holz davor. So ist eine lang anhaltende Wärme garantiert.
Vergessen Sie nicht, einen Rauchgasschieber einzusetzen. Mit dem Schieber kann der Zug variiert werden beziehungsweise der Brennraum ganz geschlossen werden. Ummauern Sie nun den Brennraum von außen. Wenn Sie fertig sind, legen Sie eine erste Schicht des Schornsteines fest und mauern Sie diesen auf. Zu oberst platzieren Sie ein Dach. Dieses kann auch auf einer Holzkonstruktion liegen. Die Dachschindeln kann man jedoch auch gut in Zementmörtel lagern. Zuletzt wird das Dach mit alten Dachschindeln abgedeckt. Fertig! Nun können Sie stolz auf ihren eigens erbauten Spanferkelofen sein! Übrigens kann man hier nicht nur Spanferkel zubereiten. Der Ofen eignet sich ebenfalls zum Backen von Brot oder Pizza und zum Grillen von Fisch und Fleisch.