Speicherbedarf: Wie viel Ram darf's heute sein?

In der heutigen Zeit benötigen die Computer immer größeren Speicherbedarf zum Verwenden der meisten Programme.


Der Speicherbedarf in einem Computer ist mit dem Kurzzeitgedächtnis in unserem menschlichen Kopf vergleichbar, da die Arbeitsvorgänge, etwa in einem Notebook, auf vielen verschiedenen  technischen Einzelabläufen basiert. So wird mit Hilfe des Arbeitsspeichers im Computer jeder einzelne Ablauf bearbeitet, da jedes einzelne Datenobjekt verarbeitet und vorüber gehend gespeichert wird. Gerade aufgrund der heutigen Vielfältigkeit eines Computers müssen in kurzer Zeit immer mehr Abläufe beziehungsweise Datenobjekte kurzzeitig gespeichert werden. Sollte es sich um Datenobjekte handeln, die langfrisitig abgespeichert werden müssen, so muss man eine Festplatte benutzen. Denn diese spiegelt in einem Computer vergleichbarerweise das Langzeitgedächtnis eines Menschens wieder.

Der Speicherbedarf ist ein wichtiger Bestandteil im Computer
Der Speicherbedarf dient zur Verarbeitung von Daten und einer hohen Geschwindigkeit bei Arbeitsabläufen. So muss ein Computer eine gewisse Anzahl von Ram besitzen, um den heutigen Anforderungen, Programmen und Arbeitsabläufen gewachsen zu sein. Sollte nicht genügend Arbeitsspeicher in einem Computer vorhanden sein, so können die Abläufe nur langsam, beziehungsweise verzögert, stattfinden oder im schlimmsten Fall gar nicht bearbeitet werden. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass der Computer ein hohes Deckungsmaß an Arbeitsspeicher besitzt. Denn sonst nützt einem eine große Festplatte und eine gute Grafikkarten, neben einem hervorragenden Prozessor, auch nichts.

Der Speicherbedarf wurde mit der Zeit erhöht
Durch die Modernisierung und konstante technische Entwicklung ist es dazu gekommen, dass die heutigen Computer mittlerweile einen Speicherbedarf von etwa 4.000 MB Arbeitsspeicher benötigen. Nur mit dieser Anzahl an Ram können bestimmte Programme und Spiele auf dem Computer verwendet und betrieben werden. Ohne diese Anzahl an Ram werden die meisten Programme nicht ein Mal auf dem PC installiert und können im Endeffekt nicht verwendet werden. Dies ist durch die technische Entwicklung völlig normal. Logischerweise versucht man immer schneller und optimierter Arbeitsabläufe und Programme abspielen zu lassen, um einen möglichst geringen Zeitaufwand zu erzeugen.