Speicherkarte wiederherstellen: So machen Sie es richtig

Wie Sie verlorene Daten von der Speicherkarte zurückholen und wiederherstellen können, auch ohne einen Fachmann zu ordern.


Sie waren im Urlaub und haben mit Ihrer neuen Digitalkamera hunderte von Fotos geschossen, die Sie am heimischen Computer natürlich erst einmal anschauen und bearbeiten wollen. Beim Anschließen der Kamera an den PC passiert dann jedoch das Unglück: Durch nur einen falschen Mausklick löschen Sie versehentlich den gesamten Speicher ihrer Kamera und stehen vor einem Problem: Wie bekommen Sie nun ihre Daten zurück?
Dieses oder ein ähnliches Szenario hat bestimmt jeder schon erlebt, doch nur wenige wissen, dass es Programme gibt, die die Fotos oder auch Dokumente aus den Daten Nirvana wiederherstellen können und diese oft sogar kostenlos sind.

So kommen Sie wieder an Ihre geliebten Urlaubsfotos
Als erstes sei gesagt, dass Sie unter keinen Umständen neue Daten auf dieser Speicherkarte speichern sollten. In diesem Fall überschreiben Sie nämlich die alten Daten und ihre Fotos sind für immer verloren!
Sollte dies nicht der Fall sein, hilft Ihnen die Software „Recuva“, welche als Freeware kostenlos im Internet angeboten wird. Mit ihr erfolgt die Datenrettung mit nur wenigen Mausklicks und sie ist durch die Integration eines Assistenten sehr einfach zu bedienen.

Wie kann ich die Fotos wiederherstellen und ist dies auch mit meiner durch Virenbefall gelöschten Musikbibliothek möglich?
Theoretisch können Sie alle gelöschten Daten wiederherstellen, solange Sie diese noch nicht mit neuen überschrieben haben. So stellt auch die Zurückgewinnung von Audio- und Videodateien sowie Dokumenten kein Problem dar. So fragt Sie der Assistent in einem Fenster, welchen Dateityp Sie wiederherstellen möchten, angeboten werden hier die Typen Bilder, Musik, Dokumente, Video und Emails. Natürlich können Sie auch direkt alle Daten mit einem Klick zurück holen, hierzu wählen Sie bitte die Option „Sonstiges“.
Im nächsten Schritt müssen Sie nun den Ort wählen, an welchem sich Ihre Daten vor dem Verlust befunden haben, dies kann Ihre Speicherkarte, allerdings auch ein beliebiger anderer Ordner auf ihrem Computer sein.
Im letzten Fenster starten Sie dann die Datenrettung. Hier sollte die Option „Tiefenscan“ nur dann gewählt werden, wenn die Daten nicht mit einem einfachen Durchlauf aufgespürt werden konnten.
Ist der Scan abgeschlossen, werden Ihnen die Daten präsentiert, welche noch auf der Speicherkarte aufzufinden waren. Wählen Sie nun die Bilder, welche Sie wiederherstellen möchten und klicken Sie auf die Schaltfläche „Wiederherstellen“. Es öffnet sich ein Dialog, in welchem Sie den neuen Speicherort Ihrer Bilder wählen müssen, achten Sie jedoch darauf, hier nicht die Speicherkarte zu wählen, auf der sich die verlorenen Daten befinden, da Sie diese ja noch nicht überschreiben dürfen!
Haben Sie den Speicherort gewählt und das Programm zeigt Ihnen an, dass der Wiederherstellungsprozess abgeschlossen ist, können Sie Ihre Bilder wieder so betrachten, als wenn Sie nie verloren gewesen wären.

Die Software läuft unter meinem Betriebssystem nicht, gibt es andere kostenlose Tools um seine Daten zurück zu erlangen?
Ja, natürlich gibt es auch andere Gratisprogramme die eine Wiederherstellung ermöglichen.
Sollte das vorgestellte „Recuva“ nicht auf Ihrem System laufen, finden Sie mit „PC Inspector smart Recovery“ und „PhotoRescue Pro“ ebenfalls zwei gute Programme, welche Ihnen beim Wiederherstellen der Daten behilflich sind. Auch diese beiden sind kostenlos, wobei bei letzterem zu beachten ist, dass es sich um Shareware handelt. Beide haben eine ähnlich aufgebaute Struktur wie Recuva und eignen sich daher ebenfalls auch für Laien.

Sollten Sie also versehentlich Ihre Daten Ihrer Speicherkarte verloren haben und haben die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben, sollten Sie zu einem dieser kostenlosen Programme greifen, die ohne großen Aufwand Ihre Urlaubserinnerungen zurückbringen können.