Speisesalz – wieviel ist gesund?

Speisesalz wird oft verwendet, um ein Essen geschmacklich abzurunden, aber zu viel davon kann gesundheitsschädigend sein.


Speisesalz, Kochsalz oder Tafelsalz ist das in der Küche für die menschliche Ernährung verwendete Salz. Es besteht hauptsächlich aus Natriumchlorid, im Volksmund bekannt unter Kochsalz.

Gesundheitlicher Aspekt von Speisesalz

  • Das Speisesalz, das heutzutage auf den Tisch und in die Lebensmittel kommt, hat mit natürlich vorkommendem Salz im Allgemeinen nicht mehr viel zu tun. Es besteht nur aus Natriumchlorid, dem Kochsalz. Natriumchlorid ist jedoch Gift für den menschlichen Organismus.
  • Täglich nimmt man raffiniertes Salz zu sich. Zur Verarbeitung von Salz benötigen die Nieren Wasser, was sie den Körperzellen entziehen – die Zellen, denen dies fehlt, sterben ab.

Was sind die Folgen und was kann man tun?

  • Durch die ständige Unterversorgung der Zellen durch Wasser kommt es zu einer Dehydration; viele Erwachsene leiden bereits daran. Diese Dehydration macht den Menschen krank oder zumindest fällt es schwerer, gesund zu bleiben. Oft bildet sich ein Wassergewebe, was zur Bildung von Nierensteinen oder Ablagerungen und zu richtigen Kristallen in Knochen und Gelenken, der bekannten Verkalkung im Alter, führen kann. Und auch eine Gewichtsreduktion, bei einer Diät zum Beispiel, wird erschwert.
  • Am besten verwendet man zum Würzen reines Kristallsalz, welches jahrhundertelang unter Druck im Berg herangereift ist und keinen Verunreinigungen ausgesetzt war. Um das schädliche Natriumchlorid aus dem Körper zu schwemmen, empfiehlt es sich, eine Sole-Kur zu machen, bei der man über einige Wochen hinweg jeden Morgen einen Teelöffel Salz-Sole zu sich nimmt.

Verwendung von Speisesalz

  • Salz wird nicht nur zum Würzen der Speisen verwendet – es kann noch viel mehr. Natursalz hat eine ausgleichende und regulierende Wirkung auf den Körper, so kann man es zum Beispiel zum Zähne putzen anwenden, denn durch das Salz werden die Zähne weißer.
  • Auch bei kleinen Entzündungen des Zahnfleischs ist es hilfreich, da Salz eine heilende Wirkung hat. Auch viele Kosmetikprodukte könnte man sich durch eine Ernährung mit dem richtigen Salz sparen, da viele Falten oder trockene Haut ebenfalls durch die Dehydrierung der Haut entstehen.
  • Darüber hinaus ist Sole–Salz überaus wirksam bei Hauterkrankungen vielerlei Arten – eine Trinkkur oder ein Bad können manchmal Wunder bewirken. Salz wird nicht umsonst das weiße Gold genannt, doch es wird zur Vorsicht geraten, denn nicht jedes Speisesalz ist gleich und auch wenn das eine eine heilende Wirkung hat, ist das andere pures Gift für unseren Organismus.