Spieleklassiker unter Gesellschaftsspielen: Eine Auswahl

Gesellschaftsspiele sind seit jeher beliebt und bekannte Spieleklassiker bringen in jede gesellige Runde eine Menge Unterhaltung


Familien und auch Freunde legen gern einen Spieleabend fest, an dem sie gemütlich zusammen sitzen und miteinander spielen. Dabei liegen berühmte Spieleklassiker immer noch ganz weit vorne.

Mensch ärgere Dich nicht

Dieses Brettspiel ist für zwei bis vier Spieler, bei geeignetem Spielbrett bis zu sechs Spieler und kann ab fünf Jahren gespielt werden. Jeder Spieler erhält vier Spielfiguren, die vom Start ins Ziel gebracht werden müssen, indem man einmal das Spielbrett umrundet. Ein Würfel gibt dabei an, um wie viele Felder gezogen werden darf. Die Regeln sind sehr einfach gehalten und daher kann es auch von Neulingen schnell erlernt werden. Eine Spielrunde dauert ungefähr 30 Minuten.

Mühle
Mühle zählt ebenfalls als Spieleklassiker und ist ein Brettspiel für zwei Spieler. Geeignet ist das Spiel ab sieben Jahre. Auf dem Spielbrett sind drei Quadrate aufgezeichnet, die ineinander liegen und in der Mitte der Kanten miteinander verbunden sind. Als Spielfiguren dienen jeweils neun weiße und schwarze Spielsteine. Ziel des Spiels ist es, dass durch Bilden sogenannter Mühlen, bei denen immer drei eigene Steine in waagerechter oder senkrechter Reihe liegen müssen, jeweils ein gegnerischer Stein geschlagen wird, bis dieser nur noch zwei Steine hat und somit keine eigene Mühle mehr bilden kann. Eine Spielrunde dauert ungefähr 20 Minuten.

Kniffel, Yahtzee, Yatzy
Für dieses Würfelspiel, bei dem zwei bis acht Spieler teilnehmen können, gibt es sehr viele unterschiedliche Namen. Es ist ab acht Jahren geeignet und wird mit fünf Würfeln gespielt. Auf einem Spielzettel stehen verschiedene Ereignisse, die es zu erwürfeln gilt. Je nach Ereignis werden verschiedene Punkte notiert. Gewonnen hat, wer am Ende des Spiels die meisten Punkte erreicht hat. Gewürfelt wird mit allen fünf Würfeln gleichzeitig und man hat drei Versuche, um ein passendes Ereignis zusammen zu stellen. Eine Spielrunde kann, je nach Anzahl der teilnehmenden Spieler, von 20 bis 60 Minuten dauern.

Backgammon
Dieser Spieleklassiker ist eines der ältesten Brettspiele und wird mit zwei Spielern gespielt. Die Altersempfehlung liegt bei acht Jahren. Das Spielbrett ist in 24 Dreiecke, jeweils zwölf auf jeder Seite, eingeteilt. Gespielt wird mit jeweils 15 weißen und schwarzen Spielsteinen, die nach einer festgelegten Aufstellung auf dem Spielbrett platziert werden, zwei Würfeln und einem sogenannten Dopplerwürfel. Die Spielsteine werden entsprechend der gewürfelten Augen in die jeweilige Richtung gesetzt, die dem Spieler aufgrund der Aufstellung zugeteilt wird, entweder mit oder gegen den Uhrzeigersinn. Ziel des Spiels ist es, die eigenen Spielsteine in das letzte Viertel des Spielbretts zu bringen und sie anschließend heraus zu würfeln. Ein Spiel dauert ungefähr zehn Minuten.

Weitere Spieleklassiker
Auch traditionsreiche Spiele wie die Brettspiele Dame, Schach, Halma, Monopoly, Reversi oder Ohtello, Malefiz, die Kartenspiele Schwarzer Peter, Memory, Mau Mau, Poker, Solitär, Black Jack und Rommé gehören in die Kategorie Spieleklassiker und einige sind oft in einer Spielesammlung enthalten.