Spießbraten Zubereitung – leckere Rezeptideen

Lassen Sie sich überraschen, wie leicht die Zubereitung von einem köstlichen Spießbraten sein kann.


Auch wenn Sie sich selbst nicht unbedingt für einen Meisterkoch halten und eher schlichte Gerichte bevorzugen, sollten Sie sich einmal an einem Spießbraten versuchen. Die Zubereitung ist recht einfach und mit relativ geringem Aufwand zaubern Sie für die ganze Familie einen festlichen Braten auf den Tisch. Alle Zutaten sind für vier Personen angegeben.

Geschmorter Spießbraten vom Blech

  • Sie benötigen sechs Wacholderbeeren, jeweils einen Teelöffel schwarze Pfefferkörner, Salz und Edelsüß-Paprika sowie einen halben Teelöffel Cayennepfeffer. Hinzu kommen zwei Kilogramm Schweinenacken, ein Kilogramm Kartoffeln, drei Zwiebeln, ein Suppengrün, ein halbes Bund Petersilie und etwas Öl für die Fettpfanne.
  • Zerkleinern Sie die Wacholderbeeren und den Pfeffer in einem Mörser und vermischen Sie alles mit den anderen Gewürzen. Das gewaschene und trocken getupfte Fleisch reiben Sie anschließend mit dieser Gewürzmischung ein. Der Braten kommt auf der geölten Fettpfanne für ungefähr zweieinhalb Stunden in den vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 175 Grad, Gas: Stufe 3).
  • Jetzt können Sie das Gemüse putzen, die Kartoffeln und Zwiebeln schälen und zerkleinern. Die Kartoffeln werden in Scheiben geschnitten, die Zwiebeln in Spalten und das restliche Gemüse wird in mundgerechte Stücke zerteilt. 40 Minuten vor Ende der Backzeit verteilen Sie das Gemüse rund um das Fleisch auf dem Blech. Noch einmal kurz salzen und mitgaren. Zwischendurch ab und zu wenden. Petersilie hacken und wenn der Spießbraten fertig ist, über das Gemüse streuen.

Gefüllter Spießbraten im Römertopf

  • Sie brauchen 1,5 Kilogramm Schweinenacken, eineinhalb Teelöffel Senf, sieben Scheiben Bacon, zwei kleine Zwiebeln, 350 Milliliter Malzbier sowie Salz, Pfeffer und Majoran zum Würzen. Während der Römertopf wässert, schneiden Sie die Zwiebeln in feine Ringe. Mit einem scharfen Messer schneiden Sie in das Fleisch eine Tasche, die Sie mit dem Senf und den Gewürzen kräftig einreiben.
  • Anschließend füllen Sie die Tasche mit den Zwiebelringen und dem Bacon und umwickeln alles fest mit Küchengarn. Legen Sie den Spießbraten in den Römertopf und setzen Sie den Deckel drauf. Jetzt kommt der Braten in den kalten (!) Ofen und gart bei 200 Grad für eineinhalb Stunden. Lassen Sie den Braten im Anschluss noch weitere 30 Minuten ohne Deckel garen und begießen Sie ihn währenddessen mehrmals mit dem Malzbier.