Spinat Lachs Lasagne - Ein Rezept

Lasagne ist ein Gericht, das jedermann gerne mag. Eine Spinat Lachs Lasagne ist eine Variante, die mal ganz ohne Fleisch auskommt.


Die Lasagne soll schon im 14. Jahrhundert in England erstmals in Erscheinung getreten sein. Die mit Käse überbackenen Nudelplatten wurden am Hof von Richard II. von England kredenzt. Eine Lasagne muss aber nicht immer mit Nudelplatten zubereitet werden. Es gibt auch viele Gerichte, in denen man die Nudeln durch Kartoffelscheiben ersetzt. Die Spinat Lachs Lasagne ist eine ganz neue Kreation.

Die wohl bekannteste Lasagne: Lasagne Bolognese

  • Wer kennt nicht die Lasagne Bolognese? Hierbei handelt es sich um geschichtete Nudelplatten, die abwechselnd mit Hackfleischsoße und Béchamelsoße in einer feuerfesten Form geschichtet werden. Obenauf wird Käse gestreut und das Ganze wird dann mit Backofen lecker überbacken.
  • Diese Art Lasagne stammt aus Bologna, wie der Name schon vermuten lässt. In der heutigen Küche finden wir aber auch viele Lasagnen, die mit Fisch oder Meeresfrüchten hergestellt werden. Mittlerweile werden Lasagnen nicht nur frisch hergestellt, sondern man kann sie auch tiefgefroren kaufen und erwärmt diese dann im Backofen oder in der Mikrowelle.

Die Spinat Lachs Lasagne als leckere Variation des beliebten Gerichts

  • Wer gerne Fisch isst, der wird sich über das Rezept für eine Spinat Lachs Lasagne freuen. In dem nachfolgenden Rezept nutzt man tiefgefrorenen Spinat. Natürlich kann aber auch frischer Spinat verwendet werden. Ein Kilogramm gefrorener Spinat wird bei niedriger Hitze in einem Topf aufgetaut.
  • In der Zwischenzeit schneidet man 250 Gramm Lachsfilet und 200 Gramm Fetakäse in mundgerechte Würfel. Danach werden 400 Gramm geriebener Gouda mit 200 Gramm Schmand verrührt und würzig mit Muskat, Pfeffer und Salz abgeschmeckt.
  • Ist der Spinat in der Zwischenzeit aufgetaut und heiß, gibt man die Lachswürfel in den Topf und lässt diese einige Minuten mitköcheln. Dann kommen die Fetawürfel zu dieser Mischung und man rührt das Ganze solange, bis der Feta etwas zerlaufen ist. Schließlich rührt man vier gepresste Knoblauchzehen unter diese Masse.

Die verschiedenen Schichten der Spinat Lachs Lasagne 

  • Nun geht es an das Schichten der einzelnen Lagen in der Auflaufform. Man beginnt immer mit einer Lage Lasagneplatten. Darauf kommen dann immer abwechselnd die Spinat-Lachs-Feta Mischung und die Nudelplatten. Als letzte Lage sollte es eine Spinat-Lachs-Feta Schicht sein.
  • Das Ganze begießt man nun mit der Schmand-Käse Mischung. Diese Mischung sollte gleichmäßig auf der Spinat Lachs Lasagne verteilt werden. Die Auflaufform kommt jetzt für circa 45 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.
  • Wenn der Käse schon verlaufen und goldbraun ist, dann ist die Spinat Lachs Lasagne fertig. Danach lässt man die Spinat Lachs Lasagne noch circa 10 Minuten in der Form auskühlen, bevor man sie in Portionen teilt, denn sie lässt sich dann besser schneiden.