Spinat Lasagne: eine leckere, vegetarische Alternative

Statt des klassischen Nudelgerichts kann eine Spinat Lasagne auch bei vegetarischen Gästen für Begeisterung sorgen und ist mit anderen Gemüsesorten beliebig kombinierbar.


Da heutzutage bewusster gegessen wird, sei es nun dass auf die Qualität und Herkunft des Fleisches oder auf eine ausgewogene Ernährung geachtet wird, bietet sich eine gesunde Alternative zur klassischen Lasagne an: die Spinat Lasagne.

Zutaten
Für die Zubereitung benötigt man 750 Gramm Spinat oder eine Packung Tiefkühlspinat, zwei Zwiebeln, eine Knoblauchzehe, zwei Esslöffel Olivenöl, 75 Gramm Pinienkerne, 200 Gramm Frischkäse, 200 Gramm Schafskäse, 50 Gramm Parmesan oder anderen Reibekäse, 300 Gramm Lasagneblätter, 50 Gramm Butter, 30 Gramm Mehl, 500 Milliliter Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Zubereitung der Spinat Lasagne
Zuerst werden die Zwiebeln und der Knoblauch geschält und in kleine Würfel geschnitten. Das Öl wird in der Pfanne heiß gemacht und Zwiebeln und Knoblauch darin gebraten. Der Spinat wird gewaschen und mit in die Pfanne gegeben, damit dieser kurz angedünstet wird. Wer keinen frischen Spinat verwenden möchte, kann auch auf Tiefkühlspinat zurückgreifen. Das Ganze wird mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abgeschmeckt. Die Pinienkerne werden unter Rühren in einer Pfanne ohne Fett goldbraun geröstet und anschließend auf einem Teller ausgekühlt. In einer leeren Pfanne wird die Butter zerlassen und das Mehl darin angeschwitzt. Nachdem die Milch hinzugegeben wurde wird alles mit einem Schneebesen glatt verrührt und dann aufgekocht. Dann wird erst der Frischkäse in die Soße eingerührt und anschließend der in Würfel geschnittene Schafskäse. Nun wird der Spinat unter die Soße gerührt, die abgekühlten Pinienkerne werden hinzugegeben und alles wird mit Salz und Pfeffer nach persönlichem Geschmack gewürzt. In eine Auflaufform wird zuerst etwas von der Spinatmasse gegeben und dann mit den Lasagneblättern bedeckt. Jetzt wechseln sich Spinatmasse und Lasagneblätter ab, bis die letzte Schicht aus dem Spinat besteht. Über diesen Auflauf wird nun der Parmesankäse oder andere Reibekäse gestreut. Bei 190 Grad wird die Spinat Lasagne für 40 Minuten im Backofen gegart. Dieses Gericht hat pro Person zirka 790 Kilokalorien.

Variationen des Grundrezepts
Als kleine Variationen können frische Tomatenstücke, gebratene Champignons, Paprikastreifen oder anderes Gemüse ebenfalls hinzugefügt werden. Wer gern etwas Fleisch dabei haben möchte, kann die Spinat Lasagne um Speckwürfel, Schinkenstreifen oder kleine Fleischstücke, zum Beispiel Hähnchen, erweitern. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, es kommt nur auf den passenden Geschmack an.