Spirituelles Feng Shui - Bewusstsein schaffen

Um die Lebensaufgaben, die der Alltag Ihnen stellt, zu meistern, sollte in Ihrem Zuhause eine angenehme Atmosphäre herrschen. Mit der Einrichtungslehre Feng Shui können Sie Ihr Wohlbefinden steigern.


Haben Sie schon einmal über Ihre Lebensaufgabe nachgedacht? Gibt es so etwas überhaupt? Ja, es gibt sogar mehrere davon und es ist für ihr Leben hilfreich, diese zu erkennen. Der Lehre des Feng Shui zufolge ist das ganze Leben und Erleben darauf ausgerichtet, diese Aufgaben zu lösen, ob man daran glaubt oder nicht. Manchmal erkennt man diese gleich und alles nimmt seinen Lauf, aber oft geht man einen beschwerlichen Weg, bis man sich einem neuen Bewusstsein öffnet.

Mit Feng Shui die Lebensaufgabe erkennen

  • Das Spirituelle Feng Shui ist ein ideales Instrument, um die Lebensaufgaben zu erkennen und zu ergreifen. Es hilft Ihnen dabei, tief in Ihre Seele zu blicken und Ihr Leben selbst neu zu gestalten. Anders als andere Lebenseinstellungen interpretiert das Spirituelle Feng-Shui den Grundriss eines Menschen - vergleichbar mit einem Horoskop, dass in Beziehung zu den Räumen im Haus steht.
  • Die Themen, die im Haus zu sehen sind, spiegeln die momentanen Lebensumstände der Bewohner wider. Die grundsätzlichen Lebensaufgaben des Menschen ergeben sich dabei unter anderem aus dem Geburtsdatum. Des Weiteren verrät die Hausnummer einem mehr über das, was den Bewohnern hier bewusst werden soll. Bringt man diese verschiedenen Aspekte mit dem Grundriss in Verbindung, kann man genau erkennen, wie die Energie im Haus zu lenken ist, um dem Menschen seine Kraft näher zu bringen.

Das Haus und die Wohnung als Spiegel des Selbst

  • Im Keller findet man die Vergangenheit, im Erdgeschoss die Gegenwart und im ersten Stock die Zukunft. Wohnen Sie beispielsweise in einer Dachwohnung, werden viele Ihrer Vorkehrungen und Überlegungen  - bewusst oder unbewusst - die Zukunft betreffen. 
  • Auch ein Haus beziehungsweise eine Wohnung hält Aufgaben für Sie bereit, die es zu lösen gilt. An der Lage der Eingangstür kann man zum Beispiel die Hauptaufgabe der Bewohner erkennen. Sind zwei Eingänge vorhanden, kann es sein, dass man sich im Alltag oft nicht leicht entscheiden kann. Mit verschiedenen Eingängen hält ein Haus zudem nicht nur eine Hauptaufgabe für einen bereit. 
  • Niemand wohnt zufällig in einem bestimmten Haus oder einer Wohnung. Das Resonanzgesetz des Feng Shui bringt einen genau zu der Umgebung, die dem persönlichen Inneren entspricht. Dies trifft auch dann zu, wenn man die Wohnung zugewiesen bekommt oder zu seinem Partner zieht. 

 Durch die Einrichtung sein Bewusstsein wandeln

  • Aus der Art, wie der Mensch seine Wohnung einrichtet, kann man erkennen, wie er mit verschiedenen Lebensthemen umgeht. Bestimmte Denk- und Verhaltensmuster werden hier offenbart. Bei einer Feng-Shui-Beratung werden diese Muster auch für Sie sichtbar gemacht und Sie können sich diese wertfrei anschauen, um sie dann so umzugestalten, wie es Ihren Vorstellungen entspricht. 
  • Wandlungen kann man in seinem Leben nur herbeiführen, wenn man sich ein Bewusstsein dafür schafft. Für den Menschen ist es aber leichter, eher das Äußere als das Innere (Unterbewusstsein) zu verändern. So bietet Feng Shui die Möglichkeit, zuerst in diesem Umfeld die Energie zu verändern. Dies wirkt dann auf den Menschen zurück und hebt das Bewusstsein. 
  • Auf diese Weise ist man nicht länger den Situationen des Lebens ausgeliefert, sondern man hat die Möglichkeit, selbst zu agieren und das Erleben neu zu gestalten. Mit anderen Worten: Man lernt zu ändern, was einem missfällt.

 

Für die Inhalte dieses Artikels ist die Verfasserin: Eva-Katharina Scharowski verantwortlich.