Spitzenhandschuhe - schickes Accessoir

Spitzenhandschuhe sind schon lange nicht mehr nur in der Gothicszene bekannt, sondern kommen immer mehr auf dem roten Teppich bei den Stars zum Vorschein.


Was vor wenigen Jahren noch als Altmodisch und Unmodern verrufen war, ist heute der Trend überhaupt. Die Spitzenhandschuhe sind wieder voll im Kommen. Immer öfter werden Sie als schickes Accessoire getragen, doch was macht Sie so besonders und zu welchen Anlässen kann man sie am besten tragen? Was bis vor wenigen Jahren nur „Gothics“ getragen haben, sieht man nun immer öfter. Sogar auf dem roten Teppich bei den Promis werden sie getragen.

Schick oder Altbacken
Spitzenhandschuhe sind das Accessoire überhaupt, sie sehen Edel aus und sind angenehm zu tragen. Früher war es ein Zeichen von Wohlstand, sich solche Handschuhe leisten zu können – aus echter Spitze. Daher trugen es nur die Reichen und Schönen wie etwa der Adel. Als es dann immer weniger Adel gab, wurden sie natürlich auch immer weniger getragen und verschwanden irgendwann ganz von der Bildfläche. Das Comeback hatten sie durch die Gothicszene. Doch mittlerweile stehen die Spitzenhandschuhe nicht ausschließlich mit der Dunklen Szene in Verbindung. Durch ihre edle Erscheinung, welche Sie Automatisch durch die Spitze haben, werden Sie immer öfter zur Abendgarderobe getragen oder einfach nur als Accessoire um ein langweiliges Outfit aufzupeppen. Es gibt Sie in verschiedenen Farben, mit verschiedenen Mustern und auch die Längen variieren.

Nicht nur zur Edlen Abendgarderobe tragbar
Spitzenhandschuhe hübschen wirklich jedes Outfit auf. So ersetzen Sie Armbänder, welche oft lästig am Arm rumhängen. Natürlich kann man die Handschuhe auch im Alltag anziehen, auch wenn sie schnell etwas stören könnten, weil sie etwa hängen bleiben. Durch die Spitze fällt es schwer, normale alltägliche Dinge zu bewältigen. Bei jedem Reißverschluss muss aufgepasst werden, dass man sich nicht mit der Spitze verhakt. Auch sind die Handschuhe nicht für jede Frau geeignet. Gut und Edel wirken sie erst bei schlanken langen Fingern. So sind die meisten Handschuhe auch geschnitten. Außerdem muss auf die Farbwahl geachtet werden. Bei etwas kräftigeren Fingern sollte die Farbe schwarz gewählt werden, weil diese die Finger schlanker wirken lässt. Wirklich auffällige Muster und Farben sollten nur von Frauen gewählt werden, die schlanke gepflegte Hände und Unterarme haben. Doch egal wie sie getragen werden, sie sehen immer gut aus und passen zu fast Allem.