Spitzkohl Rezepte

Der Spitzkohl als Gemüse hat weit mehr Zubereitungsarten, als man vielleicht annehmen würde. Darüber hinaus ist er als Angehöriger der Kohlfamilie sehr sättigend und kann mehrere wertvolle Vitamine vorweisen.


Der Spitzkohl oder im Volksmund auch Spitzkraut genannt, ist ein Verwandter des Weißkohls und gehört zu den Gemüsekohlsorten. Er ist lieblicher im Geschmack und bedarf nur einer kurzen Garzeit, da er etwas zarter ist. Als frühste Kohlsorte ist er bereits im Frühjahr frisch in den Läden zu bekommen und dort auch über einige Monate zu finden. Die Zubereitung kann wie bei Weißkohl oder Wirsing erfolgen, aber er ist auch als Salat recht lecker. Gekocht hat die Kohlsorte einen hohen Vitamin C-Gehalt. Er liefert Betacarotin, Kalium und die Vitamine B1 und B2. Diese Kohlsorte sorgt auf jeden Fall für etwas Abwechslung auf der täglichen Speisekarte und ist in vielen Variationen zuzubereiten.

Rezepte mit gegartem Kohl

  • Für einen Ofenspitzkohl für vier Personen benötigt man einen etwa 500 Gramm schweren Spitzkohl, der geputzt, dem der Strunk entfernt und der dann geviertelt für 10 Minuten im kochenden Wasser gegart wird. Dann lässt man ihn in einem Sieb abtropfen.
  • Etwa 200 Gramm frische Champignons werden nach dem Putzen und Vierteln kurz in Butter gebraten und dann mit dem Spitzkohl in eine Auflaufform gegeben. Ein Ei und zwei Eigelb verrührt man mit 300 Gramm Frischkäse in Doppelrahmstufe ohne Kräuter und gibt ungefähr 100 Gramm Lachsschinken in kleinen Würfeln dazu. Das Ganze salzen und pfeffern nach Geschmack und über die Pilze und den Spitzkohl gießen.
  • Der Ofenspitzkohl wird für 30 Minuten bei 200 Grad Celsius in den Backofen auf die mittlere Schiene gestellt und gebacken. Nach der Hälfte der Zeit sollte man ihn abdecken, damit die oberste Schicht nicht verbrennt. Das Ganze schmeckt zu einer frischen Scheibe Brot genauso gut wie zu Salzkartoffeln.
  • Um ein Pfannengemüse für zwei Personen zu zaubern, benötigt man einen Spitzkohl mittlerer Größe und 75 Gramm Speckwürfel. Die Speckwürfel werden mit einem Esslöffel Butterschmalz in der Pfanne kurz angebraten und der kleingeschnittene Kohl dazugegeben. Salzen und Pfeffern und einen Esslöffel Honig dazu. Sonnenblumen oder Kürbiskerne darüber und fertig ist das Pfannengemüse.
  • Für einen Vier-Personen-Salat benötigt man einen frischen Spitzkohl, der klein gehobelt wird und eine halbe Stange klein geschnittenen Porree. Hier nimmt man möglichst den oberen Teil der Porreestange. Man raspelt zwei Karotten und einen Apfel und vermengt alles mit Salz und zwei Esslöffeln Sonnenblumenöl in einer großen Schüssel.