Sportassistent: Berufsaussichten

Ein Sportassistent ist ein abwechslungsreicher Beruf mit vielen Möglichkeiten, Berufsangehörige können in vielen unterschiedlichen Bereichen arbeiten


Der Beruf eines Assistenten wird in der Regel im Bereich des Sports ausgeführt, je nach erreichter Qualifikation kann ein solcher Assistent auch als Trainer arbeiten. Sportassistenten sorgen für einen funktionierenden Informationsaustausch zwischen Kunden, Lieferanten und Partnern, des Weiteren beraten sie ihre Kunden über verschiedene Trainingsangebote und Kurse. Das tägliche Marktgeschehen muss von den Assistenten beobachtet werden, um die passenden Entscheidungen treffen zu können. In der Praxis üben Sportassistenten in vielen Fällen nicht nur eine Assistenzposition, sondern leiten auch kleinere Gruppen komplett eigenständig an.

Sportassistent - die Ausbildung

  • Die Ausbildung ist in Deutschland landesrechtlich geregelt und erfolgt an einer geeigneten Berufsfachschule. Ein mittlerer Schulabschluss ist für die Ausbildung von Nöten, diese dauert in der Regel 2 Jahre lang. Vor dem Beginn muss die gesundheitliche Eignung für diesen Beruf durch ein ärztliches Attest belegt werden.
  • Neben der Ausbildung können auch zusätzliche Qualifikationen erworben werden. Durch diese können die beruflichen Möglichkeiten noch erweitert werden. Für einige Berufe wie zum Beispiel im Wettkampfbetrieb ist eine körperliche Fitness von großer Wichtigkeit. Ist diese vorhanden, so stehen weitere berufliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Berufliche Aussichten von einem Sportassistent

  • Assistenten können in zahlreichen unterschiedlichen Positionen und Bereichen arbeiten. Die beruflichen Möglichkeiten werden in Zukunft eher noch vielfältiger als weniger werden. Menschen, die einen solchen Beruf gelernt haben, können unter anderem in verschiedenen Vereinen, in der Verwaltung, in Sportverbänden oder in Fitnessstudios arbeiten.
  • Da in der Regel alle verschiedenen Sportarten zur Verfügung stehen, ist die Anzahl der infrage kommenden Arbeitsplätze relativ groß und vielseitig. Im Grunde genommen kann ein Assistent in jeder Art von Verein und in jeder sportlichen Einrichtung arbeiten.
  • Auch bei verschiedenen Sportveranstaltungen übernehmen die Sportassistenten die gesamte Planung und kümmern sich um eine ausreichende Sicherheit. Auch im Bereich der Selbstständigkeit gibt es für einen Sportassistenten zahlreiche Möglichkeiten.
  • So kann dieser unter anderem ein eigenes Team leiten oder verschiedene Kurse geben. Die beruflichen Möglichkeiten können durch das Erwerben von verschiedenen Zusatzqualifikationen fast beliebig erweitert werden. So ist unter anderem eine direkte Weiterbildung zum staatlich anerkannten Kindersportübungsleiter möglich.