Sportübungen für Senioren: Damit halten Sie sich fit

Sportübungen für Senioren sorgen dafür, dass sich ein Senior bis ins hohe Alter fit halten kann und die Bewegungsfreiheit gesteigert wird.


Um Alterskrankheiten entgegen zu wirken oder den Körper auch im Alter fit zu halten bieten sich Sportübungen für Senioren an, die entweder zu Hause oder in einem Verein durchgeführt werden können. Immer mehr Vereine bieten deshalb spezielle Sportgruppen für Senioren an, denn Sport in der Gemeinschaft macht zudem mehr Spaß und die Teilnehmer lernen dabei immer wieder nette Leute kennen.

 

 

Vor dem Beginn der Sportübungen für Senioren

  • Bevor ein Senior mit den Sportübungen für Senioren beginnt, sollte er sich vom Hausarzt gründlich untersuchen lassen. Hat der Hausarzt festgestellt, dass den Übungen nichts im Wege steht, ist es bei Neulingen unbedingt notwendig, vor Beginn sich richtig aufzuwärmen und dabei leichte Übungen zum Dehnen der Muskeln und Sehnen durchzuführen, um Verletzungen vorzubeugen.

 

  • Zudem sollten die Sportübungen für Senioren langsam gestartet und nach und nach gesteigert werden. Das ist allerdings auch abhängig vom Alter und Gesundheitszustandes jedes Einzelnen. Während der Sportübungen für Senioren muss unbedingt an den Flüssigkeitshaushalt des Körpers gedacht werden, regelmäßiges Trinken von Wasser während der Übungen ist deshalb sehr wichtig.

 

  • Viele der Senioren sind bereits aktiv, aber das kann den altersbedingten Abbau von Muskelgewebe nicht verhindern. Für ein maximales Ergebnis sollte die körperliche Aktivität stets mit gezielten Übungen kombiniert werden. Die Bewegung kann damit gesteigert werden, denn diese ist wichtig für eine entsprechende Lebensqualität.

 

Die passenden Sportübungen für Senioren

  • Die gezielten Übungen sollten eine Kombination zwischen Kraft- und Ausdauertraining sowie verschiedenen Gleichgewichts- und Dehnübungen beinhalten Die Kraft-Übungen werden mit kleinen Gewichten durchgeführt und fördern den Aufbau der Muskelmasse, die ohne Übungen mit zunehmendem Alter abnimmt.

 

  • Die Ausdauer kann durch Gehen, Jogging, regelmäßiges Schwimmen oder Radfahren trainiert werden. Die Gleichgewichtsübungen stärken die Beinmuskulatur und die Dehnübungen erhalten dem Körper seine Elastizität und Flexibilität.

 

  • Wem das Joggen zu anstrengend ist oder wer Probleme mit den Gelenken hat, sollte lieber auf Spaziergänge, Wandern durch die Natur oder Nordic Walking zurückgreifen.

 

  • Schwimmen ist eine Methode, den Körper zu trainieren und gleichzeitig die Gelenke zu schonen. Radfahren kann auch zu Hause oder in einem Verein durchgeführt werden, ein Spinning-Rad ist hier sehr gut zum Trainieren geeignet und man ist nicht jeder Witterung ausgesetzt.