Sprossenglas selber machen: Anleitung

Wer Sprossen selbst ziehen will, benötigt dazu ein Sprossenglas. Dieses muss man aber nicht unbedingt kaufen, denn es lässt sich mit einfachen Mittel auch selbst herstellen.


Jeder der sich gesund ernähren möchte, weiß auch, dass Sprossen bei der täglichen Ernährung nicht fehlen sollten. Sprossen sind reich an Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen. Dabei lassen sich Sprossen in einem Sprossenglas oder in einem Sprossenturm innerhalb von drei bis sieben Tagen ohne Erde leicht selbst ziehen.

Gefäße, um Sprossen zu ziehen

  • Im gut sortierten Fachhandel gibt es viele Ausführungen von Gläsern, in denen man Sprossen zu Hause bequem selbst ziehen kann. Am bekanntesten ist das Sprossenglas. Es handelt sich hierbei um ein Glas, das mit einem Siebdeckel verschlossen wird. Dieses Glas wird dann kopfüber in einen dafür vorgesehenen Ständer gestellt.
  • Ebenfalls bekannt ist aber auch der Sprossenturm. Hierbei handelt es sich um mehrere Schalen, die übereinandergestapelt wie ein Turm aussehen. In jede Schale kommt eine Sprossensorte. Das Wasser fließt durch ein Ventil von einer in die andere Schale, bis es am Schluss weggegossen wird. Im Gegensatz zum Sprossenglas, ist der Sprossenturm enorm platzsparend, da man nach oben stapelt.

Ein Sprossenglas selbst herstellen

  • Natürlich kann sich jeder ein Sprossenglas auch selbst herstellen. Dazu nimmt man am Besten ein leeres Gurkenglas. Zum Verschließen nutzt man entweder den dazugehörigen Deckel, in den man vorher viele kleine Löcher gebohrt hat oder man deckt das Glas mit Gaze ab.
  • Die Sprossen kommen nun in das Glas und werden mit Wasser gespült. Danach verschließt man die Öffnung entweder mit Gaze, Gardinenstoff oder einem Fliegengitter. Wichtig ist nur, dass der Stoff vor jeder Nutzung gründlich gereinigt werden muss.
  • Nachdem das Glas mit dem Tuch verschlossen wurde, hält man es kopfüber in ein Waschbecken, damit das Wasser ablaufen kann. Danach stellt man das Glas kopfüber in ein Gestell oder in eine Schale, damit auch die letzte Flüssigkeit ablaufen kann. Diesen Vorgang muss man pro Tag zweimal wiederholen.
  • Das Glas sollte während der ganzen Zeit hell, aber nicht in direktem Sonnenlicht stehen. Nach etwa drei Tagen kann man die ersten Sprossen ernten. Je länger man die Sprossen stehen lässt, um so milder schmecken sie.