Stipendium beantragen - so gehts

Ein Stipendium beantragen kann eigentlich jeder, doch um es auch zu bekommen, sollte der Antragsteller durchaus etwas kreativ sein.


Stipendien sind finanzielle Unterstützungen, die in der Regel an besonders begabte Schüler, Studenten und Jungwissenschaftler, aber auch an Sportler oder Künstler gezahlt werden. Die Gelder stammen in der Regel aus Stiftungen, doch auch Schulen, Hochschulen und Universitäten vergeben an besonders Begabte Stipendien. Ein Stipendium beantragen kann jeder, sinnvollerweise sollte es aber nicht unbedingt eine Hochbegabtenförderung sein, wenn nur mittelmäßige Noten vorliegen. Im Gegensatz zu Bafög sind Stipendien in der Regel nicht rückzahlbar.

Voraussetzungen für ein Stipendium

  • Es gibt verschiedene Stipendien, die an die unterschiedlichsten Bedingungen geknüpft sind. Wer nicht gerade zur kleinen Gruppe der Hochbegabten zählt, denkt in der Regel, ein Stipendium beantragen wäre für ihn sinnlos, doch es gibt durchaus noch andere Fördergelder. 
  • So haben einige Stiftungen beschlossen, nicht nur die Hochbegabten zu unterstützen, sondern in erster Linie die jungen Menschen, die nicht über ausreichende finanzielle Mittel für ein Studium verfügen. 
  • Gefördert werden die ersten drei Semester mit Verlängerungsoption, beginnend mit dem Studienanfang unabhängig vom Studienfach. Dabei kann es sich entweder um eine Gesamthochschule, Technische Hochschule oder eine Universität handeln aber auch um ein Abendgymnasium beziehungsweise ein anerkanntes gleichwertiges Institut. 
  • Für alle Stipendien gilt, dass ein Förderantrag vor Studienbeginn oder in den ersten vier Semestern gestellt werden muss, es sie denn, es handelt sich um Doktoranden respektive um Studenten, die konsequent den Master anstreben. Auch eine Förderung von Zusatz-, Zweit- und Aufbaustudien sowie Auslandsstudien sind bei den meisten Stiftungen ausgeschlossen. 
  • Die Förderzeit richtet sich nach den Richtlinien des Förderers, oftmals können Bafög-Empfänger keine Stipendium beantragen.

Beantragung eines Stipendiums

  • Je nach Institut und Fördermittel unterscheiden sich nicht nur die Anforderungen an den Stipendiaten, sondern auch wie beantragt wird. Teilweise ist es möglich den Antrag auf ein Stipendium online zu bearbeiten, andere verlangen Briefform, es gibt auch Institutionen, bei welchen ein persönliches Erscheinen gefordert ist. 
  • Der potenzielle Stipendiat sollte sich auf jeden Fall vorab telefonisch oder über die Homepage, falls vorhanden, zu den Bedingungen und die Antragsformalitäten erkundigen und sich einen Leitfaden, sofern vorhanden, zu senden lassen. 
  • Auch wenn das Institut über eigene Antragsformulare verfügt, ist es sinnvoll eine persönliche, individuelle Bewerbung mit einzureichen, auch wenn dies so nicht gefordert ist. In das Anschreiben gehören neben den üblichen Angaben auch, aufgrund welcher Motivation die Bewerbung erfolgt, zu welchem Zweck und warum ausgerechnet der Beantragende die Fördergelder bekommen soll. So witzig es klingt, aber die Erwähnung, dass der Beantragende ein fleißiger und interessierter Mensch ist und das er der Beste für sein Land will, nützt bei einigen Verwaltungen durchaus beim Stipendium beantragen.