Stonewashed Jeans – Used Look selber machen

Die gute alte Jeans ist beliebt wie eh und je. Hier eine Anleitung wie man den Used Look selber machen kann.


Die Stonewashed Jeans ist Kult. Jeder kennt sie, fast jeder hat eine oder mehrere dieser Exemplare in seinem Kleiderschrank. Used Look heißt ja nichts anderes, wie abgenutzt oder kaputt. Wie kann man nun bei einer Jeans den Used Look selber machen? Hier gibt es eine Anleitung:

Welche Materialien werden benötigt?
- ihre Jeans, welche dem Used Look Verfahren unterzogen werden soll
- etwas Schleifpapier
- Chlorreiniger
- Drahtbürste oder raue Bürste
- Messer

Gehen Sie folgendermaßen vor
Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dieser Technik haben, so ist es ratsam, diese erst einmal an einer alten Jeans auszuprobieren. So erspart man sich Ärger hinterher. Wenn Sie allerdings zu den mutigen und risikofreudigen Kandidaten gehören, dann beginnen Sie sofort an ihrem Lieblingsmodell. Um nun ein Loch in Ihre Jeans zu arbeiten nehmen Sie das Schleifpapier zur Hand und beginnen langsam und anfangs mit nicht zu viel Druck die Stelle zu bearbeiten, an welcher das Loch entstehen soll. Je größer und stärker Ihre Reibung wird, umso größer wird auch das Loch. Tasten Sie sich also langsam an die Sache heran. Sie können anstelle des Schleifpapiers auch eine harte Bürste oder Drahtbürste nehmen.

Die Stonewashed Jeans soll nur abgewetzt und abgenutzt aussehen
Wenn Sie Ihrer Jeans jedoch keine Löcher verpassen möchten, sondern ihr nur einen gut getragenen und abgewetzten Look geben wollen. Dann arbeiten Sie ebenfalls mit dem Schleifpapier oder einer Bürste. Achten Sie beim Schleifen darauf, nicht zu viel Druck auszuüben, damit nicht doch noch ein Loch entsteht. Bedenken Sie hier, dass der Jeansstoff durch die Schleifbewegung immer dünner wird. Es ist ratsam, die Jeans zwischendurch immer wieder anzuziehen, um zu schauen, an welchen Stellen am besten gebleicht oder geschliffen werden soll. Am besten sieht es natürlich aus, wenn genau die Stellen gebürstet, geschliffen oder gebleicht werden, welche auch durch das ständige Tragen in Mitleidenschaft gezogen werden würden. So erhält Ihre Jeans immer mehr den Used Look einer Stonewashed Jeans.

Sie möchten Ihre Hose an einigen Stellen bleichen?
Dann kommt jetzt der Chlorreiniger ins Spiel. Mischen Sie nun den Chlorreiniger im Verhältnis eins zu eins mit Wasser. Jetzt tragen Sie mithilfe eines Schwammes die verdünnte Flüssigkeit auf die zu bleichenden Stellen auf. Tragen Sie beim Auftragen bitte Handschuhe, weil die Chemikalien im Chlorreiniger Ihre Haut reizen könnte. Auch das Bleichen können Sie vorher an einem ausrangiertem Kleidungsstück testen. Wenn Sie den Chlorreiniger unverdünnt auf Jeans anwenden, so wird die behandelte Stelle weiß. Aus diesem Grunde ist es ratsam, den Chlorreiniger mit Wasser zu verdünnen, damit das Ergebnis nicht zu extrem wird.

Es gibt natürlich noch etliche Methoden um eine langweilig aussehende Jeans in eine Stonewashed Jeans zu verwandeln. So könnten Sie statt des Schmirgelpapiers auch einen rauhen Stein nehmen oder eine Werkzeugfeile. Sie könnten sich auch mit der Jeans in die Badewanne legen, so haben die Damen und Herren das schon früher gemacht, und die Hose an den gewünschten Stellen mit einem Bimsstein oder einer Drahtbürste bearbeiten. Sie werden in Kürze eine Stonewashed Jeans der Marke "selfmade" und zudem ein Unikat besitzen.