Strickanleitung für Armstulpen: zusätzliche Wärme an kalten Wintertagen

Mit einer einfachen Strickanleitung für Armstulpen kommen ganz schnell Wärme und Farbe in die winterliche Garderobe.


Armstulpen sind nicht nur im Winter eine tolle Ergänzung zum Outfit. Sie bieten sich auch für die Übergangszeit an, wenn schicke Accessoires hermüssen, die Finger aber noch nicht oder nicht mehr in dicken Handschuhen versteckt werden sollen. Vor allem junge Mädchen finden Armstulpen viel cooler als langweilige Handschuhe, die meistens nur in der Schultasche spazieren getragen anstatt angezogen werden. Modebewusste Frauen setzen die Pulswärmer ein, um ihr Outfit gekonnt abzurunden. Mit einer einfachen Strickanleitung für Armstulpen entstehen an einem Samstag ein paar Pulswärmer für Mutter und Tochter, in den bevorzugten Farben natürlich.

Stricken verbindet

  • Ältere Mädchen, die schon ein wenig Übung im Stricken haben, können sogar schon zum Mitmachen herangezogen werden. Ruck-Zuck sind da ein paar Weihnachtsgeschenke für die Verwandtschaft oder Aufmerksamkeiten für liebe Freundinnen fertiggestellt.
  • Für eine Strickanleitung für Armstulpen können auch Wollreste gut verbraucht werden, weil nicht viel Material notwendig ist. Wenn die Reste nicht reichen, werden ganz einfach geringelte Armstulpen gestrickt, die dann zu einfarbiger Garderobe gerade recht kommen. Dennoch sollte auch bei Wollresten auf Qualität der Wolle geachtet werden, damit die neuen Modelle lange halten. Minderwertige Wolle leiert leider schnell aus und das wäre doch schade.

 

Material für ein Paar große und ein Paar kleine Armstulpen

  • Benötigt werden Stricknadeln der Stärke 4,5. Außerdem ungefähr 100 Gramm beliebige Wolle für die großen und 50 Gramm Wolle für die kleinen Stulpen. 18 Maschen und 26 Reihen sollten eine Maschenprobe von 10 x 10 Zentimetern ergeben. Anderenfalls muss die Strickanleitung für Armstulpen der Wolle entsprechend angepasst werden.

Anleitung

  • Für eine große Armstulpe werden 33 Maschen angeschlagen, die dann über eine Höhe von zehn Zentimetern im Bundmuster (eine Masche rechts, eine Masche links im Wechsel) gestrickt werden. Nach den ersten zehn Zentimetern wird weitere zehn Zentimeter glatt rechts weitergestrickt, zum Schluss werden alle Maschen abgekettet.
  • Der Faden des Anfangs wird dazu benutzt, an der Seite 13 Zentimeter zuzunähen, am Ende der Stulpen werden drei Zentimeter mit dem Endfaden ebenfalls zugenäht. Die Öffnung für den Daumen beträgt somit etwa fünf Zentimeter.
  • Für das Kindermodell wird dieselbe Strickanleitung für Armstulpen verwendet, nur dass 25 Maschen angeschlagen werden und die Zahl der Reihen der Größe des Kindes angepasst wird. Beim anschließenden Vernähen kann auch die Daumenöffnung entsprechend kleiner sein. Der Arbeitsaufwand für beide Paare Armstulpen beträgt durchschnittlich fünf Stunden.