Subsidy Kennwort bei Motorola-Handys: was ist das?

Per Simlock geschützte Handys lassen sich nur durch die Eingabe eines Subsidy Kennworts mit einer anderen Prepaid Karte benutzen.


Grundsätzlich ist zu bedenken, dass Prepaid Handys nur mit Simlock zu erwerben sind, damit man sie nur mit der dazugehörigen Prepaidkarte nutzen kann. Sollte man das Handy dennoch mit einer anderen Prepaidkarte nutzen wollen, als die, die beim Kauf in dem Handy vorhanden ist, ist es notwendig ein so genanntes Subsidy Kennwort einzugeben. Nur durch die Eingabe eines solchen Kennwortes erfolgt eine Entsperrung des Simlock und die Nutzung des Handys wird trotz einer anderen Prepaidkarte ermöglicht.

Woher bekommt man das Subsidy Kennwort seines Handys?
Direkt nach dem Einschalten des Handys und dem Einlegen einer anderen Prepaidkarte, wird man dazu aufgefordert das Subsidy Kennwort einzugeben. Es gibt nun mehrere Möglichkeiten zu erfahren wie es lautet. Zum einen besteht die Möglichkeit sich an den Netzbetreiber zu wenden, bei dem man das Handy erworben hat. Die zweite Option wäre die, dass man sich direkt an Motorola wendet oder einen ihrer Handyshops aufsucht. Für gewöhnlich wird dafür eine Gebühr von etwa 99 Euro erhoben. Dieser augenscheinlich relativ hohe Betrag ist bewusst gewählt. Er bietet die Möglichkeit die Handys beim Verkauf ziemlich günstig anzubieten, da man gezwungen ist das Handy mit der dazugehörigen Prepaidkarte auch zu nutzen. Denn wer bezahlt schon gerne einen Betrag von 99 Euro, um das Handy mit einer anderen Karte nutzen zu können.

Fazit
Es sollte somit nach dem Kauf eines neuen Prepaidhandys genau abgewogen werden, ob die Nutzung der alten Prepaidkarte unbedingt notwendig ist und man die Gebühr von etwa 99 Euro für das Subsidy Kennwort in Kauf nehmen sollte oder ob es nicht doch wesentlich lohnenswerter wäre die neue Prepaidkarte zu verwenden.