Synchronsprecher werden - Voraussetzungen, Ablauf, Einstellungschancen

Synchronsprecher zu sein, bedeutet auch viel Disziplin und Geduld mitzubringen, da die meisten Szenen mehrmals hintereinander wieder und wieder gesprochen werden.


Es gibt viele Menschen, die Synchronsprecher werden möchten, nachdem alle Filme sehr von den Synchronsprechern profitieren. Ein Synchronsprecher kommt zum Einsatz, um einem Schauspieler in einer synchronisierten Version eine Stimme zu verleihen. Jeder Film, welcher aus dem Ausland kommt und in Deutschland im Kino läuft, wurde synchronisiert. Viele Fragen sich deshalb, wie kann man eigentlich Synchronsprecher werden?

 

 

Ein Synchronsprecher werden – Was ist zu beachten?

  • Der Beruf an sich klingt wirklich ruhmreich, man sollte allerdings nie vergessen, dass man im Normalfall im Hintergrund bleibt. Man nimmt nur die Stimmen wahr, sieht allerdings nie die Gesichter der Synchronsprecher.

 

  • Dennoch werden die Stimmen mit den Schauspielern in Verbindung gebracht und am Ende eines Films werden die Synchronsprecher auch meistens nicht mit dem Namen erwähnt.

 

  • Oftmals verdienen die Synchronsprecher nicht zu viel, ein zweiter Beruf kann dann nicht schaden. Oftmals werden die Synchronsprecher auch nur von Film zu Film eingesetzt.

 

 

Ein Synchronsprecher werden – Die Arbeitsmöglichkeiten

  • Jeder kann in unterschiedlichen Feldern tätig werden, wenn er die Ausbildung zum Synchronsprecher mit Erfolg abgeschlossen hat. Die Synchronsprecher werden oftmals in Fernsehserien eingesetzt, in der Regel allerdings in Filmproduktionen.

 

  • Diese Produktionen umfassen Zeichentrick-, Spiel- wie auch Dokumentationsfilme. Es gibt jedoch auch Tätigkeitsfelder wie zum Beispiel Computerspiele, Hörbücher, Hörspiele oder auch Werbespots.

 

Ein Synchronsprecher werden – Die Ausbildung

  • Wer Synchronsprecher werden möchte, findet hierzu keine geregelte Ausbildung, in der Mehrheit der Fälle wird jedoch eine Ausbildung an einer Schauspielschule vorausgesetzt.

 

  • Die meisten Synchronsprecher sind auch Absolventen einer Schauspielschule, wo sie neben dem Darstellen von Charakteren auf der Bühne und vor der Kamera auch lernen, wie man richtig spricht.

 

  • Jeder hat auch die Möglichkeit, sich bei einer privaten Akademie für die Ausbildung zum Synchronsprecher zu bewerben, in dieser Institution lernt man mit seiner Stimme richtig umzugehen, ähnlich wie an einer Schauspielschule.

 

  • Ein Synchronsprecher verleiht einem Charakter im Fernsehen oder im Film nicht nur eine eigene Stimme, er muss auch die richtige Stimmung oder Emotionen mit der Stimme vermitteln können.

 

  • Es hängt von der jeweiligen Institution ab, wie lange die Ausbildung dauert, in der Regel sind es meist ein oder zwei Jahre.