Tag zwei der Zitronendiät: Ein Menüvorschlag

Mit dem Menüvorschlag für den zweiten Tag der Zitronendiät können Sie beruhigt Eier, Brot, Obst und eine sättigende Mahlzeit am Abend zu sich nehmen - und sogar ein Nachtisch ist drin. Selbstverständlich dürfen auch die Zitronen nicht fehlen.


Wer eine Zitronendiät macht und ratlos ist, was am zweiten Tag auf dem Tisch stehen soll, dem sei an dieser Stelle etwas unter die Arme gegriffen.

Nach dem Aufstehen

  • Beginnen sollten Sie den zweiten Tag Ihrer Zitronendiät mit einem frisch gepresster Zitronensaft, verdünnt mit etwas heißem Wasser. Das macht wach, ist sauer und macht lustig
  • Zum Frühstück gibt es anschließend ein pochiertes Ei, zwei Scheiben geröstetes Vollkornbrot mit einem Hauch Butter und einer gegrillten Tomate. Außerdem sollten Sie einen Apfel essen und 30 cl Soja- oder Biomilch trinken
  • Zum zweiten Frühstück legen Sie sich zwei frische oder getrocknete Aprikosen, ein paar ungesalzene Erdnüsse, Zitronensaft und einen Apfel bereit. Pürieren Sie alles im Mixer - Genuss pur für zwischendurch.

Mittagessen

  • Zum Mittag machen Sie sich einen Salat aus drei Esslöffeln weißen Bohnen, Kichererbsen, Kidneybohnen und Tomaten und einer grünen Paprika, angereichert mit einem Schuss Zitronensaft. Außerdem benötigen Sie einen großen grünen Salat mit einer Lauchzwiebel.
  • Als Beilage gibt es eine Scheibe Vollkornbrot und zum Nachtisch eine Kiwi. Das macht erst einmal satt. Wenn Sie zwischen Mittag- und Abendessen noch etwas für den kleinen Hunger brauchen, können Sie sich einen Haferkeks mit Frischkäse und Erdbeeren gönnen.

Abendessen

  • Abends steht Gemüseragout auf dem Plan - und zwar aus Tomaten, Kichererbsen, Spinat, Kartoffeln, Rosinen und Vollkornreis. Zum Nachtisch gibt es eine gegrille Banane mit einer Soße aus zwei Stücken dunkler, geschmolzener Schokolade.
  • Wenn Sie sich an diesen Menüvorschlag halten, ist die Zitronendiät alles andere als langweilig und Sie werden nicht nur überflüssige Kilos verlieren, sondern auch jede Menge Lebensfreude dazugewinnen. Abwechslung, Genuss und Disziplin gehen hier einher.