Teak Gartenbank pflegen

Die Teak Gartenbank pflegen ist nicht sehr zeitaufwändig, da Teak sehr robust und nicht zwangsläufig auf die jährliche Pflege angewiesen ist.


Wunderschöne Gartenmöbel sind im Sommer unverzichtbar. Wer wünscht sich nicht eine schöne Terrasse oder einen schönen Garten mit einer gemütlichen Sitzecke für den lauen Sommerabend. Mit einem Glas Rotwein auf seinen eigenen Gartenmöbeln die Sterne beobachten ist einfach herrlich und entspannend zu gleich. Zu den beliebtesten Gartenmöbeln gehören Gartenstühle, Gartenbänke und Tische aus Teakholz. Eine Teak Gartenbank pflegen ist nicht schwer und sie macht Ihre Gartenmöbelserie komplett.

Was ist Teak?
Das Teakholz kommt überwiegend aus Südostasien und ist eines der ältesten und robustesten Hölzer unserer Erde. Der Teakbaum kann eine Höhe von bis zu 40 Metern erreichen und besitzt einen sehr hohen Öl- und Wachsanteil. Aufgrund dessen, ist das Holz sehr geschmeidig und absolut wetterfest gegen Sonneneinstrahlung, Niederschlag und Pilzbefall. Teakholz wird sehr gern auch im Schiffsbau angewendet, da es aufgrund seiner extrem langen Haltbarkeit für Schiffe sehr gut geeignet ist. Die charakteristischen Farben des Teakholzes zeigen meist mittelbraune bis goldbraune Töne und sind mit einer leichten, nicht aufdringlichen schönen Maserung versehen. Die besondere Eigenschaft des Teakholzes ist sein Aussehen nachdem es einige Zeit im Freien steht. Teakholz sondert die sogenannte Platina ab, welche das Holz in seiner Qualität und Haltbarkeit jedoch in keinster Art und Weise beeinträchtigt. Die Platina hat eine silbergraue Farbe und wird von einigen gern angeschaut und von anderen wiederrum als nicht schön angesehen.

Die Teak Gartenbank pflegen - Tipps
Im Grunde ist es nicht unbedingt nötig, Teakholz einer besonderen Pflege zu unterziehen. Da aber, die bereits beschriebene Platina bei vielen als nicht schön und unästhetisch empfunden wird, gibt es Möglichkeiten, zum Beispiel mittels einem Teaköl die Farbe wieder aufzufrischen und gleichzeitig dem Holz ein wenig Geschmeidigkeit zurückzugeben. Teaköl ist auch mit Farbpigmenten zu erhalten, sodass man auch einen dunkleren Farbton erzielen könnte, insofern man dies wünscht. Die am häufigsten genutzte Pflege, ist Teakholz natur, da die Naturfarbe immer noch die schönste und natürlichste ist.

Behandlung
Zuerst besorgt man sich im Fachhandel ein gutes Teaköl und holt sich etwas Schmirgelpapier oder einen Schleifstein sowie einen Pinsel dazu. Mittels dem Schleifstein oder dem Schmirgelpapier raut man die Oberfläche der Teak Gartenbank auf und bereitet damit das Teakholz perfekt auf den anschließenden Anstrich vor. Durch das Aufrauen der Teak Gartenbank, kann das Öl schön in alle Poren des Holzes einziehen und den gewünschten Farbauffrischungseffekt erzielen. Nachdem alles schön eingezogen ist, sin Sie auch schon fertig mit Teak Gartenbank pflegen und können die Bank wieder zum Relaxen nutzen.