Teamspeakserver mieten - eine Übersicht über die Angebote

Teamspeakserver sind eine serviceorientierte und effiziente Möglichkeit, mit Zurhilfenahme eines lokalen Netzwerkes oder aber auch dem Internet einen Server zu erstellen


Die Gamingszene boomt, alle möglichen Spiele werden online gespielt. Und natürlich will man auch per Internet miteinander reden. Dafür gibt es zum einen Programme wie Skype oder MSN Messenger. Zum anderen gibt es serverbasierte Lösungen wie Teamspeak. Will man nur kurz mit einem Gegner sprechen, bietet sich ein Messenger an. Soll allerdings eine Möglichkeit zur Kommunikation dauerhaft vorhanden sein, ist es sicher sinnvoll, dass sie einen Teamspeakserver mieten oder selbst stellen. Aber wer macht den Server?

Auf dem eigenen Rechner oder als gemieteter Server
Sollte man einen relativ schwachen Rechner haben, der ohnehin nichts zu tun hat, kann man den natürlich gleich als Server verwenden. Steht das nicht zur Verfügung, und so ist es wohl bei den meisten, sollte man einen Teamspeakserver mieten. Dabei gibt es mehrere Angebote. Meist sind diese davon abhängig, wie viele Spieler maximal auf diesen Server können und welche Teamspeak-Version es denn sein soll, Teamspeak 2 oder Teamspeak 3.
Die meisten bieten Teamspeak 2 kaum noch an, somit beschränkt sich auch dieser Artikel auf die dritte Version.

Häufig genannte Anbieter sind Gameservers und 4NetPlayers
Gameservers.com sitzt in New Jersey, USA, der Teamspeakserver steht allerdings in Frankfurt, somit ist davon auszugehen, dass ein deutscher Support existiert. Außerdem ist Gameservers.com in der Zahlung sehr flexibel. Es existiert ein Konto, auf das man beliebig einzahlen kann, und monatlich/quartalsweise/halbjährlich/jährlich wird von diesem Konto abgebucht. Bei 25 Slots liegt der Preis im Monat bei 6,07€. 4NetPlayers dagegen ist eine deutsche Firma, man benötigt keinerlei Englischkenntnisse, dafür ist der Preis für 25 Slots bei monatlicher Abbuchung bei 8,75€. Dazu gibt es noch GS4YOU, den wohl günstigsten Anbieter, bei dem ein Server mit 30 Slots (25 gibt es nicht) 6,99€ oder mit 20 Slots 3,99€ kostet.

Bei welchem Anbieter soll man denn den Teamspeakserver mieten?
Am Ende ist es eine Frage dessen, wie viel Geld das Portemonnaie hergibt, wie viel Support man erwartet und wie technikaffin man ist und natürlich auch, wie viele Slots man braucht. Zu empfehlen ist das Mieten eines Teamspeakservers ohnehin nur, wenn man genug Spieler beisammen hat, um einige Slots zu füllen, beispielsweise in einem Clan.