Tefal Clipso Schnellkochtopf im Test

Schneller und gesünder kochen ist mit dem Tefal Clipso Schnellkochtopf kein Problem mehr - lernen Sie, wie Sie gleichzeitig Zeit sparen und hervorragendes Essen zaubern können.


Der Tefal Clipso Schnellkochtopf bringt einen Deckel, einen Korbeinsatz und ein mehrsprachiges Kochbuch mit. Die unverbindliche Preisempfehlung laut Hersteller liegt bei 119,99 Euro. Im Handel siedelt er sich in der Preisspanne von etwa 100 bis 140 Euro an. Zunächst mag einen der Preis erschrecken, aber es ist eine lohnenswerte Investition. Bei regelmäßiger Nutzung spart man zudem Energiekosten.

Der Tefal Clipso Schnellkochtopf im Detail
Der Tefal Clipso Schnellkochtopf ist aus rostfreiem Edelstahl und fasst 6 Liter Inhalt. Auf dem Deckel befindet sich ein Vierpositionen Druckwahlschalter mit Druckanzeiger. Die Griffe sowie der Knauf am Deckel werden nicht heiß und man kann beim Kauf wählen, ob man sie in schwarz oder braun haben möchte. Das Verschlusssystem ermöglicht das Öffnen und Schließen des Topfes mit nur einer Hand. Geeignet ist er für alle Herdarten, sogar für Induktionsherde. Der Topf eignet sich zum Schmoren, Kochen und Dampfgaren. Laut Hersteller werden beim Dampfgaren 75% mehr Vitamine erhalten, als bei herkömmlichen Töpfen.

Kochen mit dem Tefal Clipso Schnellkochtopf
Der Topf setzt auf ein Vakuum Prinzip, was eine Zeitersparnis von etwa 40% beim Kochen bringen soll. Testen kann man dies beim Kochen von Kartoffeln. Hierzu gibt man etwas Wasser in den Topf, so dass der Boden gerade mit Wasser bedeckt ist. Die geschälten Kartoffeln kommen in den Korbeinsatz und dieser in den Topf. Man setzt den Deckel auf und drückt den Knopf in der Mitte, um das Innere Luftdicht zu verschließen. Der Druckwahlschalter lässt sich auf 2 Stufen einstellen, die Schonstufe (112 °C) oder die Intensivstufe (117 °C). Für Kartoffeln stellt man ihn auf die Schonstufe. Zeigt der Druckanzeiger eine grüne Farbe an, ist das Vakuum aufgebaut. Nun muss man noch 10 Minuten warten, dann sind die Kartoffeln gar. Insgesamt dauert der Kochvorgang so etwa 12 Minuten, was der versprochenen Zeitersparnis von rund 40% entspricht. Anschließend muss man den Knopf auf „Druckablassen“ stellen und kann den Topf öffnen. Die Kartoffeln sind rundum gleichmäßig gegart, ein tolles Ergebnis. Auch die im Kochbuch vorgeschlagenen Folienkartoffeln gelingen mit dem Tefal Clipso Schnellkochtopf sehr gut.

Pflege und Reinigung
Der Tefal Clipso Schnellkochtopf ist leicht zu reinigen. Topf, Deckel sowie Korbeinsatz lassen sich mit den gängigen Spülmitteln spülen, sind aber auch spülmaschinengeeignet. Besondere Hinweise sind hierbei nicht zu beachten. Der Topf ist sehr robust und hochwertig verarbeitet. Sofern bei dem üblichen Gebrauch dennoch mal etwas kaputt gehen sollte, bietet Tefal 10 Jahre Herstellergarantie.