Teichfilter selber bauen so gehts!

Wer einen Teichfilter selber bauen möchte, sollte vor Beginn der Arbeiten die Größe und das Volumen des Teiches ausmessen, um einen optimalen Filter zu erhalten.


Wer seinen Teichfilter selber bauen möchte, der wird merken, dass dieser Bau gar nicht so schwer ist. Sicherlich ist es sehr wichtig, dass die Anleitung gut und verständlich ist. Ein Teichfilter soll das Durchflussvermögen steuern und eine Reinigung des Teiches gewährleisten. Bevor das Thema Teichfilter selber bauen in die Tat umgesetzt werden kann, müssen die Größe von dem entsprechenden Teich und der Teichinhalt, also das Wasservolumen festgestellt werden. Auch die Fischdichte sollte ermittelt werden, um einen geeigneten Filter zu bestimmen.

Den Teichfilter selber bauen für ein Teichvolumen von fünfzigtausend Liter

  • Es wird von einem Teich mit einem Volumen von fünfzigtausend Liter ausgegangen. Teichfilter für höhere oder niedrigere Volumen müssen dementsprechend berechnet werden. Es werden nun vier Regentonnen mit einem Fassungsvermögen von je dreihundert Liter benötigt. Der Teich muss niedriger liegen als der Standort der Regentonnen, damit bereits ein Gefälle besteht und das Wasser ganz einfach in den Teich zurücklaufen kann.
  • Der Teichfilter und auch die UVC Lampe sollten niemals einen Platz in der direkten Sonne bekommen, da sich einige Produkte aus Kunststoff durch Sonneneinstrahlung verformen können. Außerdem ist es ratsam eine Überdachung über den Tonnen zu errichten.
  • Für den Teichfilter muss ein Treppchen mit vier Stufen erbaut werden. Auf jeder dieser Stufe wird jeweils eine Tonne platziert. Es ist darauf zu achten, dass die Stufen eine ausreichende Höhe bekommen, sodass die Anschlüsse der höher liegenden Tonnen über den Rand der unteren Tonnen liegen. Auch die Pumpenleistung ist ein Auswahlkriterium für den richtigen Standort. Daher sollte diese ebenfalls gemessen werden.

Die Höhe ermittelt, die durch die Pumpe erreicht werden soll

  • Die Höhe, die von der Wasseroberfläche des betreffenden Teiches ausgeht, bis hin zur höchsten Stufe der Treppe, wird gemessen. Hinzugerechnet werden des Weiteren die Höhe der Regentonne und die Höhe von dem Auslauf der UVC Lampe. Die Summe dieser Höhen teilt die Gesamthöhe mit, die von der Teichpumpe überwindet werden muss.
  • Um das Schmutzwasser abführen zu können, werden an allen Tonnen, seitlich und direkt über dem Boden, fünf Zentimeter Rohrdurchführungen mit Schiebern angebracht. Schmutzwasseranschlüsse sollten im besten Fall an die Kanalisation angebunden werden.
  • Die Tonnen müssen mit einigen Filtermaterialien gefüllt werden, um Siedlungsoberflächen für Bakterien zu bilden, die dazu beitragen sollen das verschmutzte Wasser zu reinigen. Diese Materialen können zum Beispiel Japanmatten oder Zeolith zum Binden von Phosphaten sein. Durch das Thema Teichfilter selber bauen wird das gereinigte Wasser durch einen Spiralschlauch mit einer Größe von 1,5 Zoll zurück in den Teich gefördert.