Teichschalen - Hinweise zu Kauf und Einbau

Der Einbau von Teichschalen ist ein schneller, unkomplizierter, und reversibler Weg zum Teich im eigenen Garten - auch ohne spezielle Vorkenntnisse. Schaffen Sie sich eine Oase des Friedens.


Mit Teichschalen lässt sich der Wunsch vieler Menschen nach einem eigenen Teich im Garten problemlos realisieren. Ein solches Gewässer wirkt sich einerseits optisch positiv auf das eigene Grundstück aus. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich seine eigene kleine Oase zu schaffen. So wird mit Hilfe verschiedener Pflanzen und Gewächsen aus einer schlichten Grünfläche ein echter Hingucker mit Wohlfühlfaktor. Natürlich kann ein Gartenteich auch dafür verwendet werden, Fische zu halten.

Worauf ist beim Kauf von Teichschalen zu achten?
Bevor man allerdings dem nächstgelegenen Baumarkt einen Besuch abstattet, sollte man sich darüber Klarheit verschaffen, welchen Zweck der Teich erfüllen soll. Möchte man Fische und andere Lebewesen dort ansiedeln, ist auf eine ausreichende Tiefe zu achten, damit die Tiere auch im Winter überleben können. Lebt man in seinem Haushalt nicht alleine, ist vor allem auf die Sicherheit zu achten. So können Teiche mit einer großen Tiefe besonders für kleine Kinder eine Gefahr darstellen. Am Besten ist es demnach, einen Fachmann mit seinem Vorhaben zu behelligen, um sich so einen fachkundigen Rat einzuholen.
Bei einem späteren Besatz mit Fischen sollte natürlich darauf geachtet werden, dass das Material ungiftig ist. Schwarze Schalen speichern darüber hinaus deutlich mehr Sonnenwärme, was eventuell in puncto Teichheizung eine Rolle spielen könnte.

Das Einlassen von Teichschalen
Beim Einbau der Schale im eigenen Grün muss man auf spezielles Werkzeug zurückgreifen. Dies ist im Vorfeld zu besorgen, um sich unnötigen Ärger beim Arbeiten zu ersparen. Wichtig ist, den richtigen Platz für seinen Teich zu wählen. So sollte das Gewässer im Halbschatten liegen, damit es nicht einer ständigen Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist. Daneben sind Bäume und deren Wurzeln am Standort des Teiches mehr als ungeeignet.
Nachdem man die Grube für seine Teichschalen ausgehoben hat, empfiehlt es sich, die Teichschalen zur Probe in den Hohlraum zu legen, damit eventuelle Fehler beglichen werden können. Ist das ausgehobene Loch dann den erforderlichen Maßen entsprechend, kann man damit beginnen, Sand zwischen Boden und die Teichschalen zu schaufeln, damit Unmäßigkeiten ausgeglichen werden. Im Anschluss kann auch schon mit der Randbepflanzung und dem Einlassen von Wasser begonnen werden.