Tell me what you want - Sexuelle Offenheit in der Beziehung

Reden Sie mit Ihrem Partner über sexuelle Wünsche und Fantasien - getreu dem Motto: „Tell me what you want“. Dazu allerdings gehört einiges an Einfühlungsvermögen und Mut. Sprechen Sie über alles, was Sie bewegt oder was Sie verbessern wollen, akzeptieren Sie aber auch die persönlichen Grenzen Ihres Partners.


Obwohl wir in einer aufgeklärten Gesellschaft leben und das Thema Sex allgegenwärtig ist, haben trotzdem viele Menschen Hemmungen, mit ihrem Partner über sexuelle Wünsche und Fantasien zu sprechen. Aber auch der beste Partner wird sich manchmal schwer damit tun, Ihnen Ihre Wünsche von den Augen abzulesen. Umgekehrt ist es genauso. Daher gilt: Reden Sie mit Ihrem Partner getreu dem Motto „Tell me what you want“ auch über intime Themen!

„Tell me what you want“ - Worüber sollte ich mit meinem Partner reden?

  • Wieviel Sie von sich selbst preisgeben und was Sie von Ihrem Partner erfragen, kommt auch darauf an, wieviel sexuelle Offenheit Sie schon früher an den Tag gelegt haben. Sie haben vorher noch nie ausführlich mit Ihrem Partner über das Thema Sex gesprochen? Lassen Sie es langsam angehen und tasten Sie sich im Gespräch langsam vor.
  • Sie reden öfter über die schönste Nebensache der Welt, aber es gibt noch einige Dinge, die Sie Ihrem Partner gern sagen würden? Seien Sie ruhig etwas mutiger! Belassen Sie es nicht dabei, nur von Ihren eigenen Wünschen zu erzählen, sondern ermutigen Sie Ihren Partner dazu, ebenfalls über seine Fantasien zu sprechen – „Tell me what you want!“. Akzeptieren Sie aber, wenn Ihr Partner über bestimmte Dinge nicht reden möchte und vermeiden Sie Themen, die ihm unangenehm sein könnten.

Was behalte ich besser für mich?

  • Auch Sie selbst sollten einige Dinge trotz aller Offenheit besser für sich behalten. Verzichten Sie darauf, Ihrem Partner von Dingen zu erzählen, die ihn verletzten könnten. Seien Sie besonders achtsam, wenn Sie über Erlebnisse mit früheren Partnern berichten. Je ungewöhnlicher die Fantasien sind, desto vorsichtiger sollten Sie im Gespräch mit Ihnen umgehen.
  • Über sexuelle Fantasien zu sprechen, heißt natürlich auch nicht, dass Sie nun alle Ihre Wünsche in die Tat umsetzen sollen. Hören Sie dabei auf Ihre Intuition und die Reaktion Ihres Partners. Wenn Sie die genannten Tipps beherzigen, kann ein offenes Gespräch nach dem Motto „Tell me what you want!“ Ihre Beziehung neu beleben und zu aufregenden, prickelnden Erlebnissen führen. Trauen Sie sich!