Teufelsgeige erlernen

Teufelsgeige erlernen: Nicht die erste Geige spielen, sondern die Teufelsgeige.


Wenn man die Teufelsgeige erlernen möchte sollte man etwas Rhytmusgefühl haben. Die Teufelsgeige, auch Bumbass oder Saugeige genannt, besteht aus einem Holzstab in der Körpergröße des Spielers. An der Teufelsgeige sind verschiedene Schlaginstru- mente wie zum Beispiel ein Becken, Tamburin, Glocken und ein Schellenring befestigt und ist meistens mit ein bis drei Saiten bespannt. Die Instrumente werden mit einem Schlägel geschlagen. Die Einkerbungen im Schlägel sorgen dafür, dass man die Saiten auch zupfen kann.

 

 

Meistens wird sie durch einen Kasper- oder Teufelskopf an der Spitze geschmückt

  • Durch das Aufstampfen erklingt durch die Schlaginstrumente der typische Klang der Teufelsgeige. Schon im Mittelalter wurde die Teufelsgeige vom Volk gespielt. Die häufigste Verwendung findet die Teufelsgeige heute noch in der Volksmusik oder in Süddeutschland und in der Schweiz zur Fastnacht.

 

  • Um die Teufelsgeige erlernen zu können braucht man am Anfang etwas Geduld. Der Spieler stampft die Teufelsgeige mit voller Kraft auf den Boden und sorgt so für eine gehörige Geräuschkulisse. Dabei geht es aber nicht darum einfach nur Krach zu machen. Eine Teufelsgeige eignet sich am besten als Begleitinstrument.

 

Man muss keine Noten lesen können um Teufelsgeige erlernen zu wollen

  • Wenn man die Teufelsgeige erlernen möchte, muss man von Anfang an versuchen immer den Grundrhytmus einen Liedes zu halten. Zum Spielen wird die Teufelsgeige mit der linken Hand festgehalten und die rechte Hand hält den Schlägel. Durch das Aufstampfen erklingen die Becken und Glocken, die an der Teufelsgeige befestigt sind. Ansonsten sind der Phantasie hier keinen Grenzen gesetzt.

 

  • Um die Teufelsgeige erlernen zu können, sucht man sich am besten einen Musiker, der auf einem Akkordeon, Dudelsack oder ein sonstiges Instrument eine Melodie spielt, die man dann versucht rhythmisch zu begleiten.

 

  • Man muss um die Teufelsgeige erlernen zu können keine musikalischen Vorkenntnisse haben und auch keine Noten lesen können. Hier steht vor allem der Spaß im Vordergrund.

 

  • Die Teufelsgeige kann man auch im Stadion oder auf Partys als Krachmacher verwenden und so für Stimmung sorgen.

 

  • Es gibt verschiedene Arten von Teufelsgeigen. Man kann sich eine kaufen oder natürlich eine selbst bauen. Hier gibt es keine Richtlinien. Hauptsache die Teufelsgeige ist bunt und laut.