Tiefenentspannung erreichen – Tipps

Durch eine zehnminütige Übung können Sie bereits die Tiefenentspannung erreichen und Ihrem Körper wieder neue Energie und Kraft schenken


Wenn Sie Tiefentspannung erreichen, gelangen Sie auf eine angenehme Art und Weise in den Zustand wohltuender und gesundheitsfördernder Entspannung. Durch die Übungen erfahren Sie eine spürbare Regeneration Ihres Körpers, Ihrer Seele und positive Emotionen werden gefördert. Schon nach kurzer Zeit fühlen Sie sich ausgeglichen, kraftvoll und erholt. Die körpereigenen Ressourcen stehen nun wieder in vollem Umfang zu Ihrer Verfügung. Die Wirksamkeit von Atem- und Muskelentspannung, sowie Visualisierungsübungen für das tägliche Wohlbefinden und die Förderung der Gesundheit sind wissenschaftlich belegt. Wenn Sie Tiefenentspannung erreichen, erfahren Sie schnell Ablenkung, Entspannung und fallen sogar häufig in einen erholsamen Kurzschlaf.

 

Schon nach zehn Minuten den Zustand der Tiefenentspannung erreichen

  • Nach einem harten Arbeitstag ist es oft schwer abzuschalten, und den Alltag hinter sich zu lassen. Mit folgender Übung können Sie Tiefenentspannung erreichen und abschalten. Setzen Sie sich gerade hin, ohne anzulehnen, legen Sie die Hände in den Schoß und schließen Sie die Augen.

 

  • Atmen Sie durch die Nase etwa drei bis zehn Atemzüge ein und aus und beobachten dabei das Heben und Senken Ihrer Bauchdecke. Nun spannen Sie die Muskeln Ihres Körpers für circa fünf Sekunden an. Danach können sich die Muskeln des Körpers viel besser entspannen.

 

Sechs Übungen zum an- und entspannen Ihrer Muskeln

  • Ziehen Sie als Erstes für fünf Sekunden Ihre Zehen kräftig an und spannen Sie dabei die Unterschenkel an. Lassen Sie anschließend wieder los und nehmen die Entspannung des Muskels wahr. Alle weiteren Übungen bitte genauso durchführen.

 

  • Als Zweites drücken Sie die Fersen kräftig in den Boden und spannen somit die Oberschenkel an. Bei der dritten Übung legen Sie die Hände auf Ihre Knie und drücken diese gegen die Hände nach oben. Das spannt die Muskeln im Bauch, den Armen und im Bauch an.

 

  • Um die Muskeln im Rücken mit einzubeziehen, drücken Sie nun Ihre Schultern hinten am Rücken zusammen. Übung Nummer fünf ist für die Schultern und Arme. Dafür müssen Sie die Schultern zu den Ohren ziehen und Fäuste machen. Die letzte Übung bezieht sich auf die Gesichtsmuskeln.

 

  • Machen Sie ein Zitronengesicht und ziehen Sie dabei alle Gesichtsmuskeln zur Nasenspitze. Nun gehen Sie in Gedanken noch einmal durch alle Körperregionen, um hineinzuspüren, es sich bildhaft vorzustellen und die Entspannungsformel zu wiederholen. Diese Übung bringt Ihre Energie schnell wieder zurück und lässt Sie die Tiefenentspannung erreichen.