Tilapiafilet: Zubereitungsmöglichkeiten

Mit dem Tilapiafilet aus den Meeren Afrikas kommt über Pfanne und Grill das neue, schmackhafte Schlemmervergnügen für deutsche Gaumen.


Als Bestandteil der exotischen Fischküche kommt aus Afrika der Buntbarsch auf die Teller der deutschen Fischesser. Das Tilapiafilet ist leicht rosa und hat einen dezent süßen Geschmack. Es sollte nicht zu heiß gedünstet, gegrillt oder gebraten werden und auf eine kurze Garzeit sollte geachtet werden. Dieser Fisch braucht keine scharfen Gewürze, da er einen aromatischen Eigengeschmack hat. Vorsichtig zubereitet wird er durch sein sehr zartes Fleisch überzeugen und damit auch den verwöhntesten Gaumen zufriedenstellen.

Tilapiafilet - aus dem Kräutertöpfchen auf den Teller
Für dieses Rezept benötigen Sie 450 g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 20 g Butter, 20 Mehl, 1/2 Liter Brühe, 3 EL Petersilie, 600 g Tilapiafilet, 2 TL Zitronensaft, 20 g Butter und Pfeffer, Salz und 3 Zitronenscheiben. Zuerst sollten Sie die Kartoffeln schälen und kochen. Anschließend können Sie für die Persiliensauce eine Zwiebel in Würfel schneiden und in Butter anbraten. Nun sollten Sie Mehl darüber streuen und alles hell anschwitzen. Mit dem Schneebesen muss nun stetig durchgerührt werden und immer wieder etwas Brühe dazugegeben werden. Wenn die Soße leicht köchelt, sollte man die Petersilie fein hacken und nach dem Einfüllen in die Soße alles mit Pfeffer und Salz würzen. Den Soßentopf können Sie jetzt warmstellen und nun den Fisch zubereiten, indem man ihn mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzt. Anschließend den Fisch kurz von beiden Seiten in der Butter anbraten und danach für 5 Minuten, die Pfanne bei 150 Grad, in den Backofen stellen. Anstelle der Kartoffeln können Sie auch Reis als Beilage reichen.

Tilapiafilet - kurz gebraten bringt den Pfiff
Für dieses Rezept sollte man 1 Zwiebel, 2 rote Paprika, Olivenöl, Knoblauchgewürz, Salz, Chili, Weißwein und eine Kräutermischung im Küchenschrank haben. Bei der Zubereitung die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und anbraten mit Olivenöl. Dann sollte man die Paprika kleinschneiden und zur Zwiebel geben. Jetzt würzen Sie alles mit Koblauch, Salz und Chili, zum Schluß mit dem Weißwein ablöschen und 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. Den Fisch können Sie mit den Kräutern würzen und ebenfalls kurz anbraten und danach noch für ein paar Minuten auf das Gemüse legen. Mit Reis serviert, ist es ein leichtes Abendessen.
Das Talipiafilet ist ein Genuß, der auf kleiner Flamme kurz angebraten, für jeden Fischkenner zum Hochgenuß auf dem Teller wird.