Tipps für schüchterne Mädchen - Schüchternheit überwinden

Es gibt mehrere Methoden für schüchterne Mädchen, um die eigene Angst zu überwinden und das Selbstwertgefühl zu steigern. Solange vor den Spiegel stellen, bis man sich selbst gefällt, und in kleinen Gruppen in die Disco oder Bar zu gehen, kann dabei helfen.


Jede Frau träumt davon, irgendwann ihren Traummann zu finden. Für die meisten ist es nicht sehr schwierig, einen geeigneten Mann zu finden, doch es gibt auch die andere Seite der Medaille: Vor allem für schüchterne Mädchen ist es sehr schwierig, den richtigen Mann zu finden, da sie ein zu geringes Selbstwertgefühl haben und sich nicht trauen, Jungs anzusprechen. Durch diese Eigenschaft haben schüchterne Mädchen kein gutes Auftreten, sprich keine positive Ausstrahlung, und das macht es immens schwer, von einem Jungen beachtet zu werden.

Steigerung des Selbstwertgefühls

  • Das Wichtigste, um von Jungs wahrgenommen zu werden, ist eine positive Ausstrahlung. Durch diese ist gewährleistet, dass man hin und wieder auch angesprochen wird, auch wenn man nicht wunderhübsch ist.
  • Es ist relativ einfach, diese zu steigern - primär muss man sich dazu in seinem Körper selbst wohlfühlen. Das bedeutet: Vor dem Weggehen sollte man sich ein bisschen Zeit nehmen und solange vor dem Spiegel stehen, bis man sich selbst gefällt. Dann wird man mit ziemlicher Sicherheit schon mal den ersten großen Schritt zu mehr Selbstbewusstsein gemacht haben.
  • Vor allem schüchterne Mädchen sind öfter dabei zu beobachten, dass sie mit ihrem eigenen Styling nicht zufrieden sind. Ist dies der Fall, kann man auch keine positive Ausstrahlung und schon gar kein gutes Selbstbewusstsein haben.

Die Wahl der Freundinnen beim Weggehen

  • Für schüchterne Mädchen ist es nicht von Vorteil, in einer Gruppe wegzugehen, da sie in dieser untergehen. Am besten ist es, zu zweit oder zu dritt in die Disco zu gehen, da man dann auch von den Jungs eher wahrgenommen und eventuell angesprochen wird.
  • Für einen Jungen ist es ohnehin sehr schwierig, Mädchen in einer Gruppe anzusprechen, und man läuft Gefahr, dass eine andere eher angesprochen wird. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern auch schlecht für das Selbstbewusstsein.
  • Es gibt jedoch auch Jungs, die auf sogenannte Mauerblümchen ein Auge werfen. Sie suchen in einer kleineren Gruppe nach genau einer solchen, um diese näher kennenzulernen.