Tipps, wie Sie sich vor Grippe schützen

Wenn die Jahreszeiten wechseln, dann ist sie da: die Influenza, im Volksmund auch "Grippe" genannt. Wenn Sie einige Vorsichtsmaßnahmen beachten, vermindern Sie das Risiko einer Ansteckung deutlich.


Die Influenza beginnt unvermittelt und ist nicht mit einem grippalen Infekt gleichzusetzen. Erkrankte klagen über heftige Kopfschmerzen, begleitet von Husten, Heiserkeit und hohem Fieber von über 39 Grad Celsius. Weitere Symptome sind Schüttelfrost und Gliederschmerzen. Die Betroffenen fühlen sich kraftlos und schlapp und das teilweise über mehrere Wochen. Welche Maßnahmen können Sie treffen, um sich vor der Grippe zu schützen?

Beim Arzt gegen Grippe impfen lassen

  • Für manche Menschen ist die Ansteckung mit dem Grippevirus besonders gefährlich. Dazu zählen chronisch kranke Menschen, Senioren, Schwangere oder an Diabetes erkrankte Menschen. Für diese Risikogruppen kann eine Grippe lebensbedrohlich sein, sodass vor der Grippesaison eine Impfung angeraten ist.
  • Die Influenza ist eine virale Infektion, die durch Tröpfchenviren übertragen wird. Bis der Schutz vor Ansteckung im Körper aufgebaut ist, dauert es ungefähr zehn bis 14 Tage. Sprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Arzt, der Sie hinsichtlich der Impfung kompetent beraten kann.

Aktiv werden und vor Grippe schützen

  • Ein wirksamer Schutz gegen die gefürchteten Grippeviren ist eine regelmäßige und gründliche Hygiene. Diese beginnt beim Händewaschen, damit die Viren keine Chance haben. Waschen Sie nach jedem Toilettengang und vor der Zubereitung der Mahlzeiten Ihre Hände gründlich mit Seife.  
  • Lüften Sie ihre Wohnräume regelmäßig, damit die Virenkonzentration im Raum sinkt. Auch Ihre Schleimhäute sind für Frischluftzufuhr dankbar, da sie so weniger austrocknen und gegen einen Virenangriff besser geschützt sind. 
  • Meiden Sie in der Grippesaison möglichst große Menschenansammlungen. In U-Bahnen, Bussen, Bahnen oder vollen Wartezimmern breiten sich Viren sehr schnell aus. 
  • Achten Sie unbedingt darauf, auf öffentlichen Toiletten keine Handtücher zu benutzen, die vor Ihnen andere Menschen verwendet haben. Greifen Sie auf Einmalhandtücher zurück oder nutzen Sie einen Warmluftrockner nach dem Händewaschen.
  • Desinfizieren Sie im Büro Türklinken oder Telefonhörer mit einem entsprechenden Tuch. An diesen Stellen können sich besonders viele Viren sammeln.

Nach Infektion komplett auskurieren

  • Der Influenzavirus muss Sie nicht unweigerlich treffen. Sich vor Grippe zu schützen ist mit genannten Maßnahmen äußerst effektiv. Sollte Sie die Grippe dennoch heimsuchen, halten Sie Bettruhe und kurieren Sie sich aus um Spätfolgen zu vermeiden.  
  • Weiterführende Informationen zum Thema "Influenza" erhalten Sie auf http://www.apotheken-umschau.de/Grippe.