Mit der Tischdekoration den Frühling ins Haus bringen

Die Tischdekoration im Frühling sollte leicht und blumig ausfallen - schließlich ist die dunkle Jahreszeit endlich überstanden. Mit leuchtenden Farben und frischen Blumen bringen Sie den Frühling in Ihr Zuhause.


Der Winter ist vorbei, die ersten Knospen sprießen, die Tage werden länger – endlich ist der Frühling da. Passend zur schönsten Jahreszeit sollte auch die Tischdekoration im Frühling sein, nämlich leicht und hell. Pastellfarben wie Gelb, Grün oder Rosa passen im Frühling besonders gut zu einem gedeckten Tisch – egal, ob bei Geschirr, Tischdecke oder Servietten. Frische Frühlingsblumen gehören nun ebenso auf den Tisch wie spezieller Osterschmuck. Auch florale Muster passen perfekt in den Frühling.

Den Tisch mit frischen Blumen schmücken

  • Die Zeit der blattlosen Bäume und tristen Landschaften ist endlich vorbei. So langsam sprießen die Blätter und die ersten Frühblüher setzen kleine Farbtupfer ins Graue. Verständlich also, dass wir uns die Natur auch an den Tisch holen wollen: entweder als Schnittblumen oder im Topf. 
  • Besonders schön machen sich natürlich Frühjahrsblumen wie Tulpen, Hyazinthen, Osterglocken oder Narzissen, entweder als Strauß, einzeln in Vasen oder als Blütenblätter auf dem Tisch. Als Abwechslung zum klassischen Blumengesteck kann man auch eine Etagere mit unterschiedlich großen, farbigen Vasen bestücken. 
  • In jede Vase stecken Sie eine Blume oder einen Zweig. So entsteht ein echter Blickfang, der gleichzeitig weit weniger förmlich als ein Gesteck wirkt. Ist die Blumendekoration bereits üppig, darf der Rest des Tisches ruhig schlicht gehalten sein.

Mit der Natur dekorieren

  • Doch nicht nur Blumen sorgen für Frische auf dem Tisch. Auch Osterzweige, entweder aus dem Garten, aus dem Wald oder aus dem Blumenladen sorgen für gute Laune. Wie wäre es hier zum Beispiel mit Kirschblüten?
  • Bei der Deko ist weniger oft mehr. Mithilfe von grünem Moos lassen sich schnell und ohne großen Aufwand schicke Gestecke anfertigen. Allerdings sollten Sie vorher überprüfen, dass sie sich nicht ein wenig zu viel Natur mit dem Moos in Ihr Esszimmer holen. Oft verstecken sich nämlich zahlreiche Käfer im Moos.
  • Auch Kräuter machen sich natürlich gut auf dem Esstisch. Versuchen Sie einmal, Kresse auf einer Zitronenscheibe auszusäen. Diese wächst sehr schnell und sie haben einen Blickfang der besonderen Art auf Ihrer Tafel.

Tischdekoration zu Ostern

  • Zum Osterfest gehören auf den festlich gedeckten Tisch natürlich Eier – und das nicht nur im Eierbecher. Haben Sie Freunde oder Familie zu einem Osteressen eingeladen, können Sie statt klassischer Namensschilder einfach hartgekochte Eier beschriften und zur Serviette oder in ein Papiernest legen. 
  • Besonders festlich wirkt es, wenn Sie das Besteck mit einer Seidenschleife umwickeln. Passend zu Ostern können Sie außerdem in Eierkartons kleine Blumenzwiebeln einpflanzen. So haben Sie eine originelle Dekoration nicht nur für die Feiertage.