Tokio Urlaub organisieren: Alles richtig gemacht!

Einen Tokio Urlaub organisieren ist nicht schwerer als die Planung eines Urlaubs im Inland, nur ein paar Kleinigkeiten und eventuell einige Behördengänge sind zusätzlich und weit vor Reiseantritt zu erledigen.


Tokio ist unvorstellbar groß und bietet daher eine schier unendliche Auswahl an Hotels, Attraktionen, Touristenzielen, Restaurants und vielem mehr. Man sollte daher den Tokio Urlaub organisieren, lange ehe man auf die Reise geht. Denn es gibt einiges dabei zu bedenken und zu beachten.

Visum, Reisepass und Versicherung

  • Ein Visum ist für einen kurzen Aufenthalt in Tokio nicht notwendig, wenn man aus Deutschland stammt. Man benötigt allerdings einen noch mindestens sechs Monate lang gültigen Reisepass. Die Bearbeitungszeit für einen neuen Pass liegt bei drei bis vier Wochen.
  • Mitzubringende Unterlagen sind ein gültiger Personalausweis und ein biometrisches Passbild. Eventuell wird eine Heirats- oder Geburtsurkunde verlangt. Beantragt werden kann der Reisepass beim Fremdenverkehrsbüro, dem Einwohnermeldeamt oder bei der Japanischen Botschaft.
  • Der Reisepass ist für Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren sechs Jahre lang gültig und kostet 13 Euro. Ein Erwachsener erhält einen zehn Jahre lang gültigen Reisepass für 59 Euro. Dieser ist dann mit einem Chip und dem Fingerabdruck des Eigentümers ausgestattet. Ältere Reisepässe ohne Chip oder Fingerabdruck sind bis zum Ablauf der Gültigkeit nutzbar.
  • Zudem sollte mit der Krankenversicherung Rücksprache gehalten werden, damit eventuelle Vorkehrungen getroffen oder bestimmte Medikamente mit in dem Urlaubsgepäck verstaut werden können. Es ist zu erfragen, ob die Krankenkasse auch im Ausland gilt oder eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen werden muss.

Hotel und Sehenswürdigkeiten

  • Am besten durchforstet man das Internet nach einem passenden Hotel und den in der Nähe befindlichen Sehenswürdigkeiten beim Tokio Urlaub Organisieren. Man kann sich online über verschiedene Hotels informieren und dann das passende heraussuchen, zum Beispiel ein kinderfreundliches Hotel oder eines, das die Versorgung für Vegetarier anbietet.
  • Sehenswüdigkeiten in Tokio gibt es jede Menge und viele bieten sich für einen Tagesausflug an. Einige davon sollte man nicht verpassen. Der Tokio Tower mit 330 Metern Höhe, eine Bootsfahrt auf dem Sumida-Fluss, die Besichtigung des Kaiserpalastes oder das Haupthandelszentrum Ginza laden zum Staunen ein.

 

Flüge, Währung und Sprache beim Tokio Urlaub Organisieren

  • Günstige Flüge werden mit Frühbucherrabatten oder als Last-Minute-Angebote über das Internet oder Reisebüros vertrieben. So kann man bereits bei der Anreise sparen.
  • Nicht zu vergessen ist der Umtausch von Euro in Yen oder die Mitnahme von Reiseschecks.
  • Auch sollte man sein eventuell vorhandenes Englisch auffrischen, um sich zu verständigen, denn Japanisch zu lernen, ist sehr komplex und umfangreich. Hier gibt es keine Schnellkurse und mit einem Wörterbuch wird man auch nicht sehr weit kommen, da Japanisch eine Silbensprache ist.
  • Den Tokio Urlaub richtig organisieren, bringt viel Vorfreude auf den eventuell lang ersehnten Aufenthalt und stimmt auf die Landeskultur ein.