Transzendentale Meditation: eine Anleitung

Die Transzendentale Meditation ist eine Organisation, die von Maharishi Mahesh Yogi geleitet wird. Mit Ayurveda ist sie auch in Deutschland bekannt geworden.


Das transzendentale Meditieren wird durch das aufrechte Sitzen verrichtet, während der Teilnehmer mit geschlossenen Augen verschiedene Wörter wiederholt. Die Wörter, auch Mantra genannt sind vermutlich Namen von Hindu-Gottheiten, die jedoch geheim gehalten werden. Wie jede Meditation hat auch die transzendentale Meditation das Ziel sich von den weltlichen Gedanken zu lösen und in eine „Welt“ einzutreten, wo man höhere Stufen des Bewusstseins erfahren kann. Diese Art des Insichkehrens wird von speziell dazu ausgebildeten Lehrern in Kursen gelehrt, die kostenpflichtig sind.

Transzendentale Meditation und Erweiterungen

Als Quellen werden häufig die Veden genannt, aus denen die Organisation unter der Leitung des Inders Maharishi Mahesh Yogi das Wissen um die Transzendentale Meditation bezieht. Wenn ein Kursteilnehmer einmal die Transzendentale Meditation beherrscht, kann er schwierige Aufgaben auf sich nehmen. Das so genannte Yogische Fliegen oder die Transzendentale Meditation Sidhis gehört zu den Fortgeschrittenen Kursen. Hierbei wird auf der Grundlage der bereits erlernten Techniken versucht noch höhere Bewusstseinsstufen zu erlangen. Dabei werden immer Begriffe rezitiert und wiederholt, die vom Lehrer vorgegeben werden. Das Ziel dieser Übungen ist nicht nur im geistlichen Sinne, sondern auch physisch im Raum zu schweben, wobei dies noch nie wissenschaftlich bestätigt werden konnte. Es hat vermutlich den Sinn das Gefühl der Freiheit zu haben und seelisch zu „schweben“.

Ayurveda
Ayurveda kann als Teil der Transzendentalen Meditation betrachtet werden. Sie ist eine umfassende Heilkunde, die auf natürlichen Mitteln und Methoden beruht. Von vielen Indern wird sie auch heute noch intensiv befolgt. Es gibt spezielle Ayurveda-Massagen und Reinigungstechniken. Zudem gehören zu einem Kurs auch fundierte Kenntnisse der Pflanzenwelt und der gesunden Ernährung sowie auch spirituelles Wissen dazu. Sie soll auf ihre eigene Art den Körper von Krankheiten befreien. Als nächsten Schritt soll die transzendentale Meditation die Verbesserung und das Erleben des eigenen Bewusstseins fördern. Dabei geht es nicht wie in anderen Religionen darum, Gott zu erfahren, sondern lediglich sich von Gedanken zu lösen. Für einen Kurs der Transzendentalen Meditation muss ein Teilnehmer in Deutschland zwischen 2000 und 3000 € zahlen.