Trauerbilder: Die gängigen Motive und ihre Bedeutung

Die üblichen Trauerbilder vermitteln am besten die Trauergefühle der Betroffenen.


Leider ist es so, dass jeder Mensch irgendwann mal sterben muss. Aufgrund der biologischen Gegebenheiten lässt sich der Tod nicht vermeiden. Viele Menschen sterben viel zu früh und andere erst sehr spät. Dabei spielen viele verschiedene Ursachen und Einflüsse eine zentrale Rolle, so zum Beispiel auch die Gesundheit. Bei einer Bestattung ist es üblich, dass gewisse Trauerbilder und Trauersymbole auf der Beerdigung benutzt werden. Bei diesen Bildern handelt es sich in der Regel um übliche Darstellungen, die jedoch immer präzise und gut die Trauergefühle der jeweils Betroffenen ausdrücken.

Trauerbilder sind bekannt und dennoch einzigartig
Ein sehr bekanntes Beispiel für ein Trauersymbol ist die weiße Taube. Eine weiße Taube vermittelt in erster Linie die Schönheit der Natur. Frei wie ein Vogel in der Natur soll sie sein. Durch das Fliegen löst sie sich von der Erde und den dort lebenden Menschen sowie allen anderen weltlichen Dingen. Die weiße Taube ist ein christliches Symbol und stellt daher auch eine gewisse Verbindung zwischen Mensch und Natur sowie Erde und Himmel dar. Denn im Himmel verbleiben die Verstorbenen und wachen über die Lebenden. Darüber hinaus steht eine weiße Taube für ein Friedenssymbol. Durch dieses Trauerbild wird vermittelt, dass der Verstorbene in Frieden Ruhen und von allen Problemen, Sünden und Lasten des Lebens befreit worden ist. Dies kann sich sowohl auf die individuelle Situation als auch auf die Allgemeinheit beziehen.

Trauerbilder können sehr unterschiedich sein
Die Trauerbilder können jedoch auch aus einer Rose oder anderen Blumen bestehen. Dabei werden vor allem immer bestimmte Bilder der Natur bevorzugt. Mit einer Rose verehrt man den verstorbenen Menschen ein letztes Mal auf der Beerdigung und offenbart ihm gegenüber die eigene Anerkennung und Liebe. Gerade bei Liebes- oder Ehepartnern wird eine Rose als Trauerbild verwendet. Doch es gibt auch andere Trauerbilder, die sich vor allem auf die Natur beziehen. So legen einige Menschen auch auf einen Sonnenuntergang Wert, der den Tod und das Ende des Lebens der verstorbenen Person darstellen soll und gleichzeitig zum letzten Mal das Leben in schönes Sonnenlicht taucht. Diese Trauberilder sind jedoch nur einige Beispiele vieler Möglichkeiten.