Trendaktien - Tipps für Börsenneulinge

Um an der Börse erfolgreich anzulegen, ist es wichtig, beizeiten die großen Trends in bestimmten Bereichen zu erkennen und ihnen mit Trendaktien zu folgen.


Auf politischer, gesellschaftlicher und technischer Ebene bilden Trendaktien die langfristigen Entwicklungen zum Zeitpunkt ihrer Entstehung ab. Das zeigt die Geschichte: Der heutige Leitindex Dow Jones entwickelte sich aus den Aktien von Eisenbahn- gesellschaften, die im späten 19. Jahrhundert wie Pilze aus dem amerikanischen Boden schossen. Neue Technologien ziehen Investoren an, mutiges Kapital strömt dorthin, wo es den stärksten und nachhaltigsten Aufschwung vermutet. Im 20. Jahrhundert waren es Automobile, Schiffe und Flugzeuge, Rohstoffe waren immer vertreten, kurz vor der Jahrtausendwende entdeckte man das Internet und insgesamt die neuen Technologien. Es bildeten sich Aktiengesellschaften, die jungen Unternehmen mit innovativen Konzepten das nötige Kapital zum Wachstum verschafften. Die ersten Anleger wurden mit kräftigen Gewinnen belohnt.

Die modernen Herausforderungen
Es wird im 21. Jahrhundert um verbundene Themenfelder gehen: Rohstoffe und Energie, Umwelt und Energie oder neue Technologien und Energie. Medizinische Fortschritte werden in einer alternden (westlichen) Bevölkerung eine große Rolle spielen, die Nahrungsmittelversorgung und Wasser sind jetzt schon ein Thema. In fünfzig Jahren könnten elf Milliarden Menschen den Planeten bevölkern, zwanzig Prozent von ihnen werden über achtzig Jahre alt sein. Die Pharmaindustrie sieht also einer großen Zukunft entgegen. Bei den Nahrungsgütern stößt die Fleischproduktion bei wachsender Nachfrage an natürliche Grenzen. Agrarproduzenten dürfen mit steigenden Kursen rechnen.

Entwicklungen der jüngsten Periode
Trendaktien zu Beginn des 21. Jahrhunderts haben das Energie-und Rohstoffthema fest im Fokus. Der Milliardär Georges Soros investierte im vergangenen Quartal im großen Stil in die Aktien des Kohleproduzenten Arch Coal, Wertpapierkennnummer 908011, andere Investoren glauben fest an die Sonne. Trotz der Absenkung der Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen steigen die Aktien der im TecDAX gelisteten Solarhersteller Solarworld (WKN: 510840) und Q-Cells (WKN: 555866) soeben kräftig an. Wer in letztere im Dezember 2010 eingestiegen ist, kann sich heute über einen Gewinn von 65 Prozent freuen. Das Öl wird möglicherweise mit weiteren Steigerungen auf die neuen konjunkturellen Entwicklungen und die nordafrikanische Krise reagieren, mit einem ETC auf Brent (WKN: A0KRKM) kann man sich beteiligen. Wer einen sicheren Hafen sucht, wählt Trendaktien in Form von Gold-ETFs.