Trennungsjahr entspannt verbringen - Tipps

Respekt und Kompromissbereitschaft sind die wichtigsten Grundlagen, um eine Ehe abzuschließen und auch das Trennungsjahr entspannt verbringen zu können. Achten Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Kinder, vereinbaren Sie Gütertrennung und machen Sie einen Neuanfang - vielleicht ja bereits mit einem neuen Partner.


Die Erkenntnis, dass eine Ehe gescheitert ist, erfüllt viele Menschen zuerst mit Bitterkeit. Lassen Sie sich davon nicht beeinflussen. Die Zeit von der Trennung bis zur Scheidung ist auch eine Chance, nämlich ein neues Leben zu beginnen. Dabei gibt es ein paar einfache Methoden, das Trennungsjahr entspannt zu verbringen.

Die Vergangenheit abschließen

  • Ihre Ehe ist gescheitert. Stellen Sie sich dieser Erkenntnis und führen Sie ein klärendes Gespräch mit Ihrem Ehepartner. Nutzen Sie dafür einen ruhigen Moment und nehmen Sie sich viel Zeit.
  • Wenn Sie dabei ganz bewusst auf Vorwürfe verzichten, einfach nur zuhören und auch bereit sind, alte Streitigkeiten zu begraben, werden Sie das Trennungsjahr entspannt verbringen. So lässt sich der Ärger der Vergangenheit abschütteln.

Kinder brauchen Ruhe und Frieden

  • Haben Sie gemeinsame Kinder, ist es besonders schwierig. Diese können Sie nicht vor der Wahrheit schützen, dass die Eltern sich scheiden lassen, Sie können es ihnen aber erleichtern. Für Kinder ist es wichtig zu sehen, dass die Eltern zwar nicht mehr zusammenleben, aber immer noch beide für sie da sind.
  • Entscheidungen, die die Kinder betreffen, besprechen Sie am besten gemeinsam. Klären Sie früh genug die Unterhaltsfrage und regeln Sie das Besuchsrecht. Auch wenn Sie bald keine Eheleute mehr sind, sind Sie noch lange Zeit gemeinsam Eltern. Stellen Sie die Weichen für einen friedlichen Kontakt, dann werden Sie vermutlich auch das Trennungsjahr entspannt verbringen.

Gerecht teilen

  • In einer Ehe sammelt sich einiger Besitz an, der bei der Trennung geteilt werden muss. Eine gerechte und kompromissbereite Aufteilung ist ein Garant dafür, dass Sie Ihr Trennungsjahr entspannt verbringen werden. Sinnvoll ist eine mehrstufige Teilung.
  • Zuerst bekommt jeder seine ganz persönlichen Sachen. Der restliche Hausrat wird aufgelistet, alle mehrfach vorhandenen Dinge werden aufgeteilt. Über den Rest versuchen Sie sich zu einigen. Funktioniert das bei einigen Dingen nicht, verkaufen Sie die Gegenstände gemeinsam und teilen den Erlös. Gerecht zu teilen ist das Wichtigste, wenn Sie Ihr Vermögen trennen. Sie können das Trennungsjahr entspannt verbringen, wenn alle finanziellen Fragen geklärt sind.

Neuer Anfang und neuer Partner

  • Mit der Trennung fängt jeder von Ihnen ein neues Leben an. Der eine braucht länger für eine neue Beziehung, der andere hat schon bald wieder einen neuen Partner.
  • Auch wenn das Gefühl befremdlich ist: Die neue Partnerschaft verdient Respekt. Sie müssen keine Freundschaft mit dem neuen Partner schließen und können das umgekehrt auch nicht von Ihrem getrennt lebenden Ehepartner erwarten. Respekt ist allerdings hilfreich und lässt Sie in einer neuen Beziehung das Trennungsjahr entspannt verbringen.