Trockene Haut - Eine Gesichtsmaske selber machen

Wer für seine trockene Haut eine Gesichtsmaske selber machen will, sollte vorher überprüfen, warum die Haut so trocken ist.


Trockene Haut kann viele Ursachen haben. Bevor eine Behandlung mit diversen Pflegemitteln und Gesichtsmasken in Erwägung gezogen wird, sollte eine krankheitsbedingte Trockenheit der Haut ausgeschlossen werden. Diabetes und Mangel an Vitaminen können ebenso trockene Haut verursachen, wie die Neurodermitis. Bei "normaler" trockener Haut, beispielsweise infolge von Kälte oder extremer Trockenheit in beheizten

 

Räumen können die verschiedensten Gesichtsmasken für Abhilfe schaffen. Wer sich eine Gesichtsmaske selber machen will, findet hier viele verschiedene Anregungen.

Gründliche Reinigung - ein absolutes Muss
Vor dem Auftragen einer Gesichtsmaske sollte die Haut gründlich gereinigt werden. Masken, die der strapazierten Haut wieder genügend Feuchtigkeit zuführen, gibt es gebrauchsfertig im Handel. Man kann aber auch die Gesichtsmaske selber machen.

Fruchtige Feuchtigkeitsmaske
Je eine Scheibe Orange und Zitrone und ein Teelöffel Zucker kurz aufkochen lassen und danach im Kühlschrank abkühlen. Die erkaltete Maske am besten mit einem Wattebausch auftragen und nach kurzer Einwirkzeit abspülen.

Feuchtigkeitsmaske auf Mayonnaisebasis
Der Saft einer halben Zitrone mit einem Teelöffel Olivenöl und einem Eigelb vermengen und auf die gereinigte Gesichtshaut auftragen. Nach 15 - 20 Minuten Einwirkzeit das Gesicht abwaschen.

Avocado Maske
Eine halbe Avocado pürieren und mit einem Esslöffel Quark und ein Teelöffel Zitronensaft glatt rühren. Die Maske für circa zehn Minuten auftragen und danach mit warmem Wasser abspülen.

Erdbeer-Sahne-Maske
Ebenso effektiv wirkt die Erdbeer-Sahne-Maske. Etwa acht Erdbeeren zerdrücken und mit einem guten Schuss Sahne vermischen. Das Ganze für 15 Minuten auf die Haut geben und danach die Haut gut waschen.

Eiweiß-Quark-Maske
Drei Teelöffel Quark mit einem Eiweiß vermengen, auf die Haut auftragen und antrocknen lassen, anschließend mit reichlich warmem Wasser entfernen.