Trommelfilter fürs Aquarium selber bauen

Was man alles an Material benötigt um einen Trommelfilter für das eigene Aquarium zu bauen und wie man ihn zusammenbaut und wie die Schmutzrinne zusammen gebaut wird und was man dabei beachten sollte.


Jeder der ein eigenes Aquarium hat kennt das Problem. Nach einiger Zeit geht der Trommelfilter kaputt und man hat nicht jedesmal Lust gleich einen neuen zu kaufen. Was macht man nun also am bAnpressungesten? Die Lösung ist relativ einfach und kostengünstig. Man baut sich ganz einfach seinen eigenen Trommelfilter. Doch wie macht man sowas? Deswegen ist hier eine Anleitung zum selber bauen.

Das Material für den Deckel und für das Grundgerüst vom Trommelfilter
Als Trommeldeckel wird hier 50 Zentimeter große Kunststoffdeckel von Plastikkübeln verwendet. Das Grundgerüst wird aus Verpackungssperrholz errichtet und zum Schutz gegen Wasser mit einer speziellen Beschichtung (sollte Trinkwassergeeignet sein) eingestrichen. Als Gitter wird hier ein kunststoffüberzogenes Drahtgeflecht verwendet welches eine Maschenweite von 12x12 Millimeter besitzt. Weitere Bauteile sind Führungsrollen von Schubladen, Säurefeste Gewindestangen und Schrauben, sowie Elektroinstallationsrohr mit 30 Millimeter Durchmesser und diverse Kleinteile.

Die Bauanleitung vom Trommelfilter
Als erstes wird die Filtertrommel gebastelt. Wie oben schon beschrieben werden hierfür zwei Plastikkübeldeckel und dann noch das Kunststoffüberzogene Gitter verwendet. Dabei wird das Kunststoffüberzogene Gitter in die Plastikkübeldeckel gesetzt. Danach kommt noch der Deckel drauf, bei dem jedoch noch jegliche Öffnungen fehlen, also noch kein Einlauf oder einen Schmutzwasserauslauf. Als nächsten Schritt wird das Sieb in die Gittertrommel eingebaut. Dazu wird ein Sieb aus der Papierindustrie verwendet, welches von der Feinheit um die 0,25 Millimeter haben sollte. Als nächstes wird die Rahmenkonstruktion gebaut. Dazu werden zwei Verpackungssperrholzplatten an Vorder- und Rückseite verwendet. In diese Platten wird eine kleine Nut gefräst, in die die Kunststoffdeckel genau hineinpassen. Zusätzlich werden dann noch drei Rollen befestigt, um die Kräfte die auf die Trommel wirken aufzufangen. Das gleiche wird dann auf der seiten Seite auch noch gemacht. Um die Trommel jetzt zwischen den beiden Platten zu befestigen, wird aus einem Elektroinstallationsrohr Abstandhalter zugeschnitten. In die Abstandhalter werden Niro-Gewindestangen eingefädelt, die das Gerüst fixieren.

Wie die Schmutzrinne von dem Trommelfilter aufgebaut wird
Dazu wird eine Kunststoff-Dachrinne mit 100 Millimeter verwendet, an die zwei Deckel angebracht werden. Desweiteren wird ein Abflussrohr mit DN70 benötigt. In den Deckel von der Trommel wird mittig ein Loch gebohrt, durch das der Schmutzablauf nach außen geführt wird. Die montierte Schmutzrinne im Inneren der Trommel wird mit Befestigungsschrauben noch zusätzlich gegen ein verdrehen gesichert.

Was man beim Bau von dem Trommelfilter noch beachten sollte
Die Holzteile werden dreimal gestrichen, also zweimal mit einer Grundfarbe - und dann noch mit einer schwarzen Deckfarbe. Diese Farbe ist lösemittelfrei, und daher vollständig unbedenklich für Mensch und Tier. Sie wird auch verwendet um zum Beispiel Kinderspielzeug zu lackieren. Da die Trommel zu den beiden Holzdeckeln ja nicht dicht abschließt, wird ganz einfach selbst eine Dichtung entworfen. Auf der Seite wo der Schmutzauslass ist, bleibt sowieso nur ein kleines Loch in der Mitte. Als Dichtung wird eine feine Filtermatte verwendet, die mit Silikon aufgeklebt wird. Die Filtermatte lässt sich gut komprimieren, und hat auch nur einen geringen Reibungswiederstand. Desweiteren werden vier Distanzrollen montiert, um den Filtertonnendeckel in einem konstanten Abstand zum Holz zu halten. Bei der Einlaufseite wird ähnlich vorgegangen, nur dass die Distanzrollen erspart bleiben, weil der Schaumstoff genug Anpressung erzeugt. Zusätzlich wird dann der Schaumstoff noch mit einem Gummiband abgedeckt, damit er besser vor dem einfließenden Wasser geschützt ist, und nicht so viel Druck aufnehmen muss.