Tropfkerzen selber machen: So geht’s

Selbstgemachte Tropfkerzen sehen nicht nur schön aus, sondern das Herstellen bereitet auch eine Menge Freude und Spaß.


Kerzen sind etwas sehr schönes, nicht nur für die Weihnachtszeit. Sie verbreiten eine gemütliche Atmosphäre und können zudem ein echtes Schmuckstück sein. Die Vielzahl der Kerzenmodelle, die es im Laden zu kaufen gibt, ist sehr groß. Oftmals kann man sich gar nicht entscheiden. Leider spielt auch der Preis eine wichtige Rolle. Manche Kerzen sehen zwar sehr schön aus, sind aber sehr teuer und somit eigentlich viel zu schade zum abbrennen. Tropfkerzen beispielsweise sind sehr beliebte und gern gekaufte Kerzen, welche zudem noch sehr hübsch anzuschauen sind.

Tropfkerzen ganz leicht selbst herstellen
Um Tropfkerzen selber zu machen, braucht man eigentlich nicht viel. Man benötigt eine alte Flasche, welche idealerweise eine etwas größere Öffnung hat. Des weiteren braucht man noch eine oder mehrere Kerzen. Dies kann entweder eine spezielle Tropfkerze sein oder auch eine ganz normale, andere Kerzen. Damit das Exemplar hinterher besonders schön aussieht, sollte man verschiedenfarbige Kerzen verwenden. Die Flasche stellt man am besten auf einen Untersetzer, damit kein Wachs auf den Tisch gelangt. Wer viel Geduld hat, der steckt die Tropfkerze einfach in die Öffnung der Flasche, zündet sie an und wartet. Das flüssige Wachs tropft von ganz alleine nach unten und verschönert somit auf eigene Art und Weise die leere Flasche. Wem das zu lange dauert, der nimmt ganz einfach ein paar normale Kerzen, zündet diese an, hält sie über die Flasche und lässt das Wachs möglichst gleichmäßig auf die Flasche tropfen. Das ganze mehrmals mit verschiedenfarbigen Kerzen wiederholen und dabei seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Ein wunderschöner Kerzenständer fürs Wohnzimmer
Wenn die Flasche fertig ist und sich soviel Wachs darauf befindet, das man die eigentliche Flasche nicht mehr sieht, muss man diese nur noch gut abkühlen lassen. Flüssiges Wachs benötigt seine Zeit bis es wieder richtig fest ist und man es anfassen kann. Lieber ein bisschen länger warten, bevor man noch irgendetwas zerstört. Nun hat man seinen ganz individuell gestalteten, eigenen Kerzenständer, den man natürlich auch verwenden kann. So einen schönen Kerzenständer hat garantiert nicht jeder. Selbst gemachte Tropfkerzen sehen nicht nur schöner aus, sondern kosten auch weniger!