Türgummi: So schützt man es vor Frost

Warum ist der Einsatz von Pflegeprodukten bei ständiger Beanspruchung vom Türgummi und Dichtungen sinnvoll und empfehlenswert?


Millionen deutscher Bürger müssen bei Bodenfrost, Schneeverwehungen und anderen Erscheinungs- bildern eines harten Winters mit den Bedingungen kämpfen. Denn der schöne Schnee, die klare und vor allem kalte Luft tut nicht allem gut. Besonders wenn es um des Deutschen liebstes Kind – dem Auto – geht, entzweien sich die Meinungen über die Vorzüge der kalten Jahreszeit. Oftmals steht man morgens vor seinem PKW, mit dem man zur Arbeitsstelle fahren muss und wünscht sich wieder den Sommer herbei. Oder wenigstens den Frühling. Zugefrorene Schlösser lassen sich schnell mithilfe von kleinen Helfern enteisen, doch das Problem ist für fast jeden zweiten Deutschen ein Grauen.

Eingerissene Türgummis
Türen lassen sich trotz enteistem Schloss nicht öffnen, und wenn man sich dann schlussendlich zu einem robusten Ruck hat hinreißen lassen, ist es oftmals schon zu spät. Eingerissene Türgummis und mangelnde Dichtigkeit sind die Folge. Eingerissene Türdichtungen stellen nicht nur im Winter ein besonderes Problem dar. Gerade bei regennasser Fahrbahn sowie langanhaltenden Schauern macht sich ein defektes Türgummi schnell bemerkbar. Beschlagene Scheiben im Innenraum des PKW, verursacht durch die ständig eintretende Feuchtig- keit. Auch sind muffige Gerüche nicht selten. Um dieser Qual zu entgehen, empfiehlt es sich neben vielen Gebrauchsteilen an und in einem PKW insbesondere die Türdichtungen im Auge zu behalten und gegebenenfalls zu warten. Unter Beachtung der folgenden Hinweise können die Schäden und Kosten sehr klein gehalten werden, falls sie denn überhaupt noch entstehen.

Tipps und Tricks zur Pflege
Neben vielen eigenen "Rezepten" zur Wartung und Elastizitätsförderung der Türgummis sollte den Produkten namhafter Hersteller zumindest ein kleiner Augenblick geschenkt werden. Denn das kann sich durchaus lohnen. So sind im Fachhandel für Automobilzubehör verschiedenste Produkte zu finden, unter deren Einsatz die Pflege zum Kinderspiel wird. Beachten sollte man hier die Gebrauchsanweisung der Produkte, auf denen klar gekennzeichnet ist, für welchen Einsatzbereich sich Dieses am Besten eignet. Ihr Fachhändler berät Sie gern, wenn es um die Pflege Ihrer Türgummis geht. Besonders sinnvoll ist es, die Pflegemittel ganzjährig auf dem Türgummi einzusetzen, denn vorbeugendes Verhalten ist in jedem Fall sinnvoll. Durch vermehrte Grünspanbildung auf den Dichtungen, die meistens dann entsteht, wenn der PKW nicht in einer Garage, sondern vorzugsweise draußen abgestellt wird, entstehen schnell brüchige und verhärtete Dichtungen. Diese gehen ohne ausreichende Pflege, also vorbelastet in den Winter. Spätestens jetzt ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Frost sein Übriges tut. Resultierend hieraus können die Instandsetzungskosten in einer Fachwerkstatt schnell mehrere hundert Euro verschlingen Da ist man mit einem durchschnittlichen Preis von fünf Euro für ein Pflegemittel bestens beraten und auf der sicheren Seite.