Übernachten im Leuchtturm in Deutschland – Möglichkeiten

Das übernachten im Leuchtturm in Deutschland ist in zwei Türmen an der Nordsee möglich, die beide sehr unterschiedlich, aber einen Besuch Wert sind


Wer in seinem Urlaub mal etwas Besonderes erleben möchte, für den ist das Übernachten im Leuchtturm in Deutschland genau das Richtige. Man sollte allerdings nicht mit zu viel Luxus rechnen, wenn man sich im Leuchtturm Roter Sand, der sich mitten in der Wesermündung circa 50 Kilometer vor Bremerhaven befindet, eine Übernachtung bucht. Der Turm, charakteristisch in rot und weiß, ist ohne jeden Komfort und vermittelt einem das authentische Leben eines Leuchtturmwärters. Der Leuchtturm, der 1885 unmittelbar auf dem Meeresboden errichtet wurde, war seinerzeit ein wichtiges Bauwerk, da immer mehr Schiffsverkehr bessere Seezeichen notwendig machten. Der Turm hat insgesamt eine Höhe von 56 Metern, von denen 22 Meter unter Niedrigwasser liegen.

Nach der Rettung des Leuchtturms wird er zur Besucherattraktion
Der Leuchtturm Roter Sand, der die Seefahrer bis 1964 vor dem gefährlichen Riff Roter Sand warnte, wurde 1987 in einer spektakulären Rettungsaktion saniert und restauriert. Der Leuchtturm, der heute unter Denkmalschutz steht, gehört inzwischen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Aufgrund der Lage des Turms ist es schwierig, ihn eben mal so zu besuchen. Deshalb ist ein gewisser Aufwand nötig, um ihn zu besichtigen oder, was seit 1999 möglich ist, darin zu übernachten. Eine frühe Reservierung ist empfehlenswert, da die Zahl der Interessenten immer größer ist als das Angebot. Leider wurden alle Termine für 2011 abgesagt und storniert, da das Museumsschiff, das für die regelmäßige Überfahrt zuständig ist, leider nicht mehr fahrtauglich ist. Bis eine neue Fahrmöglichkeit gefunden ist, ist ein übernachten im Leuchtturm in Deutschland leider nur noch im Leuchtturm Neuwerk möglich.

Übernachten Sie im Leuchtturm auf der Insel Neuwerk
Der zweite Ort, an dem das Übernachten im Leuchtturm in Deutschland möglich ist, befindet sich 13 Kilometer in nordwestlicher Richtung von Cuxhaven und gehört zu Hamburg. Auf der Insel Neuwerk befindet sich der Leuchtturm Neuwerk, der nicht wie ein typischer Leuchtturm, sondern als Wehrturm erbaut wurde. Er wurde von 1300 bis 1310 erbaut, um die Elbmündung vor Piraten und Plünderern zu schützen. In dem knapp 40 Meter hohen Turm befinden sich sieben Zimmer, die man mieten kann. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Zimmern mit eigenem Bad oder der etwas günstigeren Variante mit Etagenbad. Die Zimmer sind sehr komfortabel eingerichtet und stehen einem Aufenthalt im Hotel in nichts nach. Das Übernachten im Leuchtturm in Deutschland ist ein Abenteuer, das man so schnell nicht vergisst.